Bensheim

Seniorenbeirat Am Dienstag großer Ausflug

Erst Bus, dann Schiff

Bensheim.Rheinaufwärts von Sankt Goar über die Loreley nach Bingen, so verläuft die diesjährige Route für die Schifffahrt der Bensheimer Senioren am Dienstag (18.), die von den Verantwortlichen der Verwaltung in Kooperation mit dem Kommunalen Seniorenbeirat der Stadt durchorganisiert wurde.

Die Senioren freuen sich auf diese eintägige Schiffsreise, beginnend mit einer Fahrt in sechs gecharterten Omnibussen, wonach auch in diesem Jahr ein Bustransfer vom Heimatort bis zum Busbahnhof Bensheim und wieder zurück vorgesehen ist. Der Zubringer mit der Nummer eins hält um 9 Uhr am Gemeinschaftshaus Schönberg/Wilmshausen, nächste Zusteigemöglichkeit ist um 9.10 Uhr an der Sparkasse Schönberg. Die Ankunft ist für 9.25 Uhr am ZOB eingeplant.

Bus Nummer zwei “ steht um 9.05 an der Fehlheimer Kirche, hält um 9.15 Uhr an der Sparkassenfiliale in Schwanheim, um 9.20 Uhr an de Bushaltestelle Schwanheimer Straße in der Höhe des Rewe-Marktes und wird ebenso um 9.25 h am ZOB erwartet. Zubringer Nummer drei ist zum ersten Mal um 8.50 Uhr in Gronau „Am Römer“ zu sehen, fährt nach Zell zum dortigen „Dorfgemeinschaftshaus“ mit der Zusteigemöglichkeit um 9 Uhr, danach Einstieg um 9.10 Uhr „Am Hinkelstein“, um 9.15 Uhr beim Caritas-Seniorenheim und hält vor dem Bahnhof noch um 9.20 Uhr an der Haltestelle „Tegut“ in der Heidelberger Straße.

Der Omnibus mit dem Hinweisschild Nummer vier steht um 9.00 Uhr am Marktplatz in Hochstädten, hält um 9.15 Uhr am alten Rathaus in der Bachgasse Auerbach, danach Auerbach, Ecke Darmstädter/Saarstraße und letzendlich ZOB.

Zubringerbus Nummer fünf steht um 9.15 Uhr am Berliner Ring beim türkischen Supermarkt und danach direkt zum Bahnhof. Letztendlich steht am Busbahnhof der Bus mit der Nummer sechs mit dem Signal zum Aufbruch Richtung „Rheinwonnegau“, der pünktlich für alle Busse um 9.30 Uhr eingeplant ist.

Für alle Teilnehmer gilt, dass diese – sofern erforderlich – in den für sie auf dem Ticket vorgesehenen Bus umsteigen müssen, jedoch nach der Rückreise wieder am Bahnhof in den Zubringer zur Rückreise zum Heimatort einsteigen können. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel