Bensheim

GLB-Programm

Erst GGEW, dann Vogel der Nacht

Archivartikel

Bensheim.Die Energiewende soll auch in Bensheim gelingen. Der örtliche Energieversorger spielt laut GLB dabei eine wichtige Rolle. Bei Investitionen in neue Anlagen, bei der Förderung von Projekten, den E-Ladestationen in Bensheim und als Partner der Stadt bei der Energiemesse bestehe schon ein großes Engagement. Die Fraktion der Grünen Liste Bensheim (GLB) besucht im Rahmen ihres Sommerprogramms die GGEW AG.

Die Grünen wollen sich informieren über das Thema Ausbau der regenerativen Energie und besonders über die Frage, wann und wie ein zukunftsweisendes Projekt eines komplett autarken Wohngebietes in Bensheim Wirklichkeit wird.

Nächstes Thema ist die Energieeinsparung, da der zweite Schritt der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED vom Parlament bereits beschlossen wurde. Die grünen Stadtverordneten wollen sich informieren, wie der Ausbau vorankommt und welche LED mit Blick auf Insektenfreundlichkeit und Minimierung der Lichtverschmutzung jetzt zum Einsatz kommen, auch auf dem eigenen Firmenparkplatz.

Auch die Entwicklung der GGEW als Unternehmen, die Veränderung der Geschäftsfelder und des Strommarktes sowie die kürzlich beschlossene Preiserhöhung sind für die GLB von Interesse beim Besuch am heutigen Dienstag (31.) um 18 Uhr.

Nach dem Gespräch bei der GGEW besucht die Fraktion den Vogel der Nacht im Stadtpark und will damit ihre Unterstützung für das Hospiz zum Ausdruck bringen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel