Bensheim

Friedhofstraße Lange Wartezeiten für Autofahrer aus dem Meerbachtal / Arbeiten sollen bis zum Wochenende abgeschlossen sein

Euler-Baustelle bremst Verkehr aus

Bensheim.Wer morgens aus dem Meerbachtal nach Bensheim fährt, braucht in diesen Tagen jede Menge Geduld. „Das war heute ein Mega-Chaos“, beschwerte sich am Dienstag ein Anrufer in der Redaktion. Bis zum Dorfgemeinschaftshaus Zell hätten sich die Autos zurückgestaut – von der Kreuzung Heidelberger Straße/Friedhofstraße wohlgemerkt. Weitere Leidensgenossen bestätigten diese Angaben.

Verantwortlich für genervte Verkehrsteilnehmer aus Gronau, Zell und dem Leimenberg ist eine Baustelle im Bereich des ehemaligen Euler-Geländes. Wegen Tiefbauarbeiten wurde Mitte März – wie berichtet – die Hemsbergstraße zwischen Friedhofstraße und Wilhelm-Euler-Straße gesperrt. Der einzige Weg raus aus dem Meerbachtal, egal, ob man in die Innenstadt, nach Heppenheim oder zur Autobahn will, führt über die Friedhofstraße/Heidelberger Straße. Schon nach wenigen Tagen machte sich der Engpass bemerkbar. Im Rathaus reagierte man schließlich und schickte morgens die Stadtpolizei an die Kreuzung, um den Verkehr zu regeln.

Nach den Osterferien, in denen es erwartungsgemäß ruhiger zuging, sollte die Baustelle eigentlich der Vergangenheit angehören. Dem war aber nicht so, was zur Folge hatte, dass sich seit Montag wieder die Fahrzeuge Stoßstange an Stoßstange reihen. Auf Nachfrage im Rathaus hieß es am Mittwoch, dass die ausführende Firma bestätigte habe, dass die Arbeiten bis Samstag (14.) abgeschlossen sind. Ab dem Wochenende sollte sich demnach die Situation entspannen.

Bis dahin ist die Stadtpolizei weiterhin im Einsatz. „Hierbei wird der Verkehr abfließend aus der Friedhofstraße bevorzugt behandelt. Im Vergleich zu den ruhigeren Osterferien hat jetzt hauptsächlich der Radverkehr entlang der Heidelberger Straße wieder stark zugenommen, so dass hier entsprechend von der Stadtpolizei in die Verkehrslenkung eingegriffen werden muss“, teilte die städtische Pressestelle mit.

Am Mittwoch wurde so der Verkehr auf der Heidelberger Straße etwas mehr ausgebremst, die Autofahrer aus Zell und Gronau mussten ersten Einschätzungen zufolge nicht mehr ganz so lange warten wie zuvor. Nach Angaben aus dem Rathaus handelt es sich um ein halbstündiges Zeitfenster ab 7.30 Uhr, in dem ein erhöhtes Aufkommen aus Richtung Meerbachtal zu verzeichnen sei. Außerhalb dieser Zeit lauf der Verkehr ohne größere Probleme.

Für die Betroffenen vermutlich nur ein schwacher Trost, allerdings ist ein Ende der Leidenszeit absehbar – zumindest vorerst. Denn nicht erst seit dem Baustellenchaos werden Stimmen laut, die kritisch das Verkehrskonzept hinterfragen, sobald alle Wohnungen auf dem Euler-Gelände und in den benachbarten Bauprojekten bezogen sind. dr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel