Bensheim

Botanische Vereinigung Wanderung in das Naturschutzgebiet

Exkursion am Hemsberg

Archivartikel

Bensheim.Auch in diesem Jahr möchte die Botanische Vereinigung für Naturschutz zu einer Wanderung in das Naturschutzgebiet Hemsberg bei Zell einladen. Treffpunkt ist am Samstag, 12. Mai, der Endpunkt der Schelmengasse in Zell, ganz in der Nähe des Eingangs in das Naturschutzgebiet, um 15 Uhr. Die Dauer beträgt etwa zwei Stunden.

Der im letzten Jahr verstorbene Botaniker und Studiendirektor Fritz Richter setzte sich für die Ausweisung des Hemsberges als Naturschutzgebiet ein und leitete lange Jahre diese Exkursion unter der Reihe „Natürlich“, die von dieser Zeitung organisiert wurde. Annette Modl (Bensheim) und Enno Schubert (Mörlenbach) werden die Exkursion in diesem Jahr leiten und verweisen darauf, dass sich zahlreiche Flächen im Gebiet in einem ökologisch ausgezeichneten Zustand befinden. Die artenreiche Pflanzenwelt sei auch Ursache für eine reichhaltige Insektenfauna, was durch seltene Schmetterlinge, Wildbienen und Käfer belegt ist.

Seit einigen Jahren hat sich auch eine große Population der submediterranen Gottesanbeterin entwickelt, die zuvor nur am Kaiserstuhl in Deutschland aufgetreten war. Die Botaniker hoffen auf regen Zuspruch, denn der Hemsberg war, ist und bleibt ein ökologisches Kleinod in Südhessen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel