Bensheim

Nachhaltigkeit Fairtrade-Stadt Bensheim sieht „Luft nach oben“

Fairer Handel und Internationale Woche

Archivartikel

Bensheim.Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Einfuhr von fairen Erzeugnissen wie Kaffee, Bananen, Tee, Blumen, Kakao und Textilien in Deutschland mehr als verzehnfacht und erreichte 2017 mit 1,33 Milliarden Euro einen neuen Höchststand, schreibt die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Bensheim in einer Pressemitteilung.

Das geht aus dem jetzt vorgelegten Jahresbericht von Transfair e.V. hervor, der Organisation, die das bekannte blau-gelbe Siegel vergibt. Die Pro-Kopf-Ausgaben für fair gehandelte Produkte liegen in Deutschland allerdings nur bei 13 Euro im Jahr. Zum Vergleich: Die Bürger in Großbritannien und der Schweiz geben dafür drei- bis viermal so viel aus.

„Vieles wurde schon erreicht durch das Engagement von Aktionsgruppen, Kirchengemeinden und Weltläden“, heißt es in der Verlautbarung weiter. Das Goethe-Gymnasium wurde als „Fairtrade School“ ausgezeichnet. Das Gymnasium ist aktuell die einzige Schule in Südhessen, die diesen Titel tragen darf.

Bensheim als „Fairtrade-Stadt“ ist sich seiner Verantwortung in besonderem Maße bewusst. Die Steuerungsgruppe hat im Vorfeld darauf hingearbeitet, dass die Läden, die fair gehandelte Produkte anbieten, diese während der Internationalen Woche in besonderer Weise bewerben. „Ohne das Engagement des Einzelhandels, insbesondere der Supermarktketten kann es nicht gelingen, den fairen Handel aus seiner Nische heraus zu bringen. Eine spürbare Nachfrage nach fairen Produkten ist vorhanden“ so Thomas Götz, Sprecher der Steuerungsgruppe.

Kaffeesteuer abschaffen

Trotzdem gibt es noch viel Luft nach oben und der Weg, das Problembewusstsein bei Verbrauchern zu schärfen, wird lang sein. Auch die Politik ist gefragt, Anreize zu setzen, beispielsweise könnte die Steuer für fair gehandelten Kaffee abgeschafft werden, in den Lehrplänen der Schulen sollte die Problematik stärker verankert werden. Vorschläge, die auch bei der Auftaktveranstaltung zur Internationalen Woche am Dienstag auf den Tisch kamen.

„Die Fairtrade-Stadt Bensheim begleitet die Internationale Woche nicht zuletzt deshalb so engagiert, weil das Thema perfekt in unsere Zielsetzung passt. Bei sieben der 17 Ziele spielt der faire Handel eine wichtige Rolle“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Steuerungsgruppe. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel