Bensheim

Stadtgeschichte Stammort der Unternehmerfamilie Ziegler, Stadt Marktbreit, spendet für Dorfladen-Projekt in Hochstädten

Familien-Grabstein zieht um

Archivartikel

Hochstädten.Die Stadt Marktbreit am Main spendet 500 Euro für das Dorfladenprojekt im Hochstädter Haus. Aus diesem Anlass war der Erste Bürgermeister der mainfränkischen Stadt, Erich Hegwein, nach Bensheim gereist, um dem Vorstand des Fördervereins Heimatpflege Hochstädten für den Dorfladen einen symbolischen Scheck zu überreichen und einen besonderen Grabstein vom Grundstück der Hochstädter Familie Ziegler abzuholen. Hintergrund der unerwarteten Unterstützung sind die verwandtschaftlichen Verflechtungen von Wolfram Ziegler aus Hochstädten zu dem Ort in der Nähe von Würzburg. Marktbreit ist der Stammort der fränkischen Unternehmerfamilie Ziegler. Ein Spross dieser Familie war August Ziegler (1885 bis 1937), ein Onkel von Wolfram Ziegler.

Dieser studierte Landwirtschaft und Chemie und wirkte nach seiner Promotion zunächst als Pflanzenzüchter und Leiter der kaiserlichen Landeskulturanstalt in der damaligen deutschen Kolonie Togo. Durch seine Züchtungen gelang es ihm, den Ertrag bestimmter Tropenpflanzungen erfolgreich zu steigern.

Buch über die Lebensgeschichte

Nach langer Kriegsgefangenschaft war August Ziegler bis zu seinem plötzlichen Tod durch eine Tropenkrankheit kurz vor Vollendung seines 52. Lebensjahres Chef der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Würzburg und Veitshöchheim.

Er widmete sich insbesondere der Züchtung von reblausfesten Reben und gilt als Erfinder des Rieslaners, einer besonderen Kreuzung aus Riesling und Sylvaner.

Die Stadt Marktbreit hat 2017 anlässlich des 80. Todestags seinen berühmten Bürger August Ziegler geehrt. In einer Feierstunde wurde auch das von Wolfram Ziegler im letzten Jahr veröffentlichte Buch „Aus dem Leben eines Franken“ vorgestellt, das die vielseitige und ungewöhnliche Lebensgeschichte seines Onkels darstellt. In dessen Besitz befand sich zudem über Jahre ein Grabstein der Familie Ziegler.

Die Stadt Marktbreit zeigte großes Interesse, mit diesem Grabstein August Ziegler in Marktbreit zu ehren. Wolfram Ziegler stellte daraufhin diesen Grabstein der Stadt Marktbreit, zu der er seit Jahren Kontakt hält, zur Verfügung und bat im Gegenzug, das Dorfladenprojekt von Hochstädten mit einer Spende zu unterstützen.

Die Dorfladen Hochstädten UG und der Förderverein Heimatpflege Hochstädten als Träger danken der Stadt Marktbreit für die Spende und Wolfram Ziegler aus Hochstädten für seine außergewöhnliche Vermittlung. Ende Mai kam Erich Hegwein mit drei seiner Bauhofmitarbeiter in Hochstädten, um das schwere Grabmal abzutransportieren. Es wird seinen neuen Platz auf einem Ehrenhain der Stadt Marktbreit finden.

Das Buch „Aus dem Leben eines Franken, August Ziegler (1885-1937). Pflanzenzüchter in Togo und Rebenzüchter in Bayern“ von Wolfram Ziegler ist 2017 im Verlag tredition erschienen. ISBN-13: 978-3743904989. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel