Bensheim

Jahreswechsel Fehlalarm in Auerbach / Sonst keine Einsätze

Feuerwehr mit Böller beworfen

Archivartikel

Bensheim.Die Feuerwehr verzeichnete in Bensheim einen ruhigen Jahreswechsel. Einzige Ausnahme: Aus Auerbach ging kurz vor Mitternacht eine Meldung ein: Gebäudebrand im Oberweg. Da die Kameraden in der Feuerwehrunterkunft des Stadtteils feierten, konnten sie sich zügig auf den Weg machen.

Weinberge abgesucht

An der Einsatzstelle gab es allerdings auch nach umfangreichen Erkundungen nichts zu löschen. „In einem Garten war eine Feuerschale im Einsatz, vielleicht dachten Nachbarn, dort würde es brennen“, sagte Stadtbrandinspektor Jens-Peter Karn, der ebenfalls vor Ort war. Auch in den umliegenden Wingerten gab es keinen Hinweis auf ein Feuer.

Verspätet das neue Jahr begrüßt

Die ehrenamtlichen Brandbekämpfer rückten nach einer halben Stunde wieder ab und konntet verspätet mit ihren Familien das neue Jahr begrüßen. Ärgerlich war jedoch, dass die Feuerwehrfahrzeuge auf dem Rückweg mit Feuerwerkskörpern beworfen wurden, wie die Auerbacher Wehr auf ihrer Facebookseite schreibt: „Glücklicherweise ist es zu keinem Schaden gekommen.“

Nächtliche Lage entspannt

Davon abgesehen bezeichnete Karn die nächtliche Lage aus Sicht der Feuerwehr als „entspannt“. Die Hilfskräfte hatten dadurch einen ruhigeren Start ins neue Jahr als zwölf Monate zuvor.

Zum Jahreswechsel 2016/17 mussten sie in der Fabrikstraße einen Brand in einer Halle löschen – vermutlich ausgelöst durch eine Silvesterrakete. dr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel