Bensheim

Feuriger Jahresabschluss in Wilmshausen

Archivartikel

Wilmshausen.Sternenklare Nacht, Temperaturen in Gefrierpunktnähe, wärmende Feuer – der Kultur- und Verschönerungsverein Wilmshausen hatte kurz vorm Silvestertag zum Jahresausklang auf den Dorfplatz eingeladen.

Lagerfeuer sorgten dort mit ihren Flammen und dem Knistern des verbrennenden Holzes für gemütliche Atmosphäre. Am Grill bereitete zweiter Vorsitzender Hartmut Feher Deftiges zu, und Vorsitzende Anja Germann zeigte sich im Gespräch zufrieden mit der Resonanz auf die Einladung zur Veranstaltung. Der Abend, so die Idee, soll Gelegenheit zum Plaudern in gemütlicher Runde geben, am Feuer stehend oder auch unter dem schützenden Dach der Grillhütte an Tischen sitzend.

Inzwischen hat der Jahresausklang in dieser Form in Wilmshausen Tradition, er ist für viele zum festen Termin im Kalender geworden. Für den Kultur- und Verschönerungsverein geht damit zugleich einmal mehr ein Jahr zu Ende, das Vorsitzende Germann durchaus positiv bilanziert.

Rosenkerwe, Ostereiersuchen und das Kelterfest im Spätsommer waren auch in diesem Jahr Höhepunkt der Vereinsaktivitäten, hinzu kamen einige Wanderungen. Jetzt heißt es in Wilmshausen wie vielerorts in Vereinen nach vorne blicken, um mit Schwung ins neue Jahr zu starten. thz/Bild: Zelinger

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel