Bensheim

Orgelwochen

Finale mit Organist Martin Lücker

Archivartikel

Bensheim.Am morgigen Donnerstag (26.) um 20 Uhr spielt Prof. Martin Lücker (Bild) das vierte und letzte Konzert der Bensheimer Orgelwochen. Zum Abschluss der Orgelreihe ist damit noch einmal ein herausragender Orgelinterpret in der Michaelskirche zu Gast, der mit seinem Programm die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten der Ott-Orgel ausnutzt.

Deutsche Meisterwerke

Der Abend steht im Zeichen deutscher Orgelmusik. Und so sind barocke Meisterwerke von Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach genau so zu hören wie Werke von Max Reger (Toccata und Fuge a-moll) und Kurt Hessenberg (Passacaglia über „Verleih uns Frieden“). Auch Wolfgang Amadeus Mozart ist mit der groß angelegten und eingängigen Fantasie f-moll vertreten.

Martin Lücker wurde unter anderem ausgebildet in Hannover bei Volker Gwinner und in Wien durch Anton Heiller. In den frühen 70er Jahren legten vier Preise bei Internationalen Orgelwettbewerben den Grundstein für eine umfassende Karriere als Konzertorganist, Juror, Lehrer und Herausgeber.

Bekannte Reihe in Frankfurt

Seit 1983 ist Lücker Organist der Frankfurter Katharinenkirche und hat nicht zuletzt durch seine Reihe „30 Minuten Orgelmusik“ einen festen Platz im Musikleben der Stadt. Am 5. August 2019 feierte diese Reihe ihr 3500. Jubiläum. Von 1998 bis 2016 bekleidete er eine Orgelprofessur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Karten für dieses Konzert sind an der Abendkasse erhältlich. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel