Bensheim

Musiktheater Rex Alice Francis am 14. September zu Gast

First Lady des Electroswing

Bensheim.Alice Francis ist die First Lady des Electroswing. Gemeinsam mit ihrem musikalischen Partner und Produzenten Goldielocks entwickelte Alice einen vollkommen neuen Sound, bei dem sie Swing, Charleston und Jazz mit Elektronik, Pop, R’n’B und Hip-Hop verbindet. Beyoncé trifft Josephine Baker – so könnte man die musikalische Idee der Künstlerin zusammenfassen.

Am Freitag, 14. September, ist sie um 20.30 Uhr zu Gast im Musiktheater Rex in Bensheim.

Miss Flapperty, wie Alice auch genannt wird, ist ein Wortspiel mit „Liberty“ und „Flapper“ und bezieht sich gezielt auf die selbstbewussten Frauen der Swing-Ära. Der Ausdruck „Flapper“ (jemand, der flattert) bezeichnete in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts junge Frauen, die kurze Röcke und kurzes Haar trugen, Jazz hörten und sich über die Regeln des sogenannten guten Benehmens hinwegsetzten. So wundert es nicht, dass sie ihr künstlerisches Vorbild unter anderem im Geist von Josephine Baker sieht. Alice Francis Debütalbum „St. James Ballroom“ galt 2012 als eine der besten Veröffentlichungen des Jahres und setzte neue Maßstäbe im Genre Neo-Swing. Der besondere Sound, der die stilistischen Mittel Anfang des 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts vereint, sowie ihre Qualitäten als Sängerin und Songwriterin, überzeugten die Musikszene.

Neben ihrer Stimme, die moderne Popmusik mit der klaren Note von Jazzgrößen wie Billie Holiday oder Eartha Kitt verbindet, verfügt die in Köln lebende Musikerin zudem über eine Portion schauspielerisches Talent. So sind ihre Konzerte nicht nur musikalisch hochwertig, sondern auch unterhaltsam.

Tickets gibt es unter anderem im Medienhaus Bergstraße, Telefon 06251/100816, oder im Internet unter www.musiktheater-rex.de. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel