Bensheim

Schönberg/Wilmshausen Dämmplatten wurden an Decken und Wänden montiert

Fleißige Helfer in der Kita

Bensheim.Am letzten Wochenende vor Ostern traf sich erneut eine stattliche Gruppe von Helfern, um die restlichen Dämmplatten in verschiedenen Räumen der Kita Leuchtturm in Schönberg/Wilmshausen an Decken und Wänden anzubringen. Wer neu dabei war, wurde schnell angelernt.

Die mitgebrachten Kinder störten keineswegs, denn aus den freigewordenen großen Kartons, wurden Fertighäuser mit Türen und Fenstern gebastelt. Anfangs in Eigenarbeit mit kleinen Bastelscheren, kamen die Kinder bald zur Einsicht, dass die Erwachsenen mit scharfen Messern gute „Bauarbeiter“ sind.

Kartons werden zu Fertighäusern

Also wurde ein Ehrenamtler des Kirchenvorstandes abgestellt, der im Laufe des Vormittags immerhin zehn bis zwölf Eigenheime fertigstellen konnte, die, zusammengefaltet, mit nach Hause genommen werden konnten.

Es wurde aber nicht nur geklebt. Zwei Helferinnen nahmen sich die gefühlt hundert großen Kugellampen vor und befreiten diese in schwindelnder Höhe mit feuchten Lappen vom Staub der Jahre.

Erneut bemerkenswert und lobenswert ist das Engagement der Eltern, die mit dieser Aktion die Qualität der Einrichtung weiter verbessern halfen.

Auch Sylvia Siddique und Selina Langer vom Leitungsteam der „Leuchtturm“-Kita ließen es sich nicht nehmen, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen. Wichtig auch die Anwesenheit von Hausmeister Reinhold Vogel, der mal nach dem Rechten schaute und nichts auszusetzen hatte. Er hatte zwischenzeitlich bereits ein kleines Zimmer im Alleingang gedämmt.

Es war nicht ganz einfach, die aktiven Helfer dazu zu bewegen, ihre Arbeit für das Gruppenfoto kurz zu unterbrechen und eine kleine Stärkung zu sich zu nehmen. Als symbolisches Dankeschön gab es zum Schluss für jeden eine Gerbera für zuhause. Und für die Kinder jeweils ein oder zwei Fertighäuser aus Karton. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel