Bensheim

Kleinkunst und Kultur Unterstützung wird fortgesetzt

Förderkreis hilft Künstlern

Archivartikel

Bensheim.Besucher von Kulturveranstaltungen müssen gegenwärtig Verzicht üben. Der Grund hierfür ist bekannt: Corona. Diese Einschränkung ist für Besucher nicht existenzbedrohend, doch aber für viele Künstler. Deshalb hat der Vorstand des Förderkreises Kleinkunst und Kultur schon im Frühjahr zwei Jazzbands finanziell unterstützt, deren Konzerte abgesagt werden mussten. Auch jetzt, im Spätherbst, können zwei Veranstaltungen nicht stattfinden.

„Der Dank der Jazzer für diese Unterstützung und deren Gefühl, nicht allein gelassen zu werden, dies hat uns berührt“, so der Vorsitzende Heinz-Jürgen Schocke, „und uns bestärkt, im Rahmen unserer Möglichkeiten weiterhin zu helfen.“

„Die Spenden wie des ‚Bäckers der Bergstraße’ ermöglichen es uns, weitere Künstler zu unterstützen. Die Kassenlage lässt dies zu“, ergänzt Dieter Brendel, der Kassenwart des Förderkreises.

Gern unterstützt der Förderkreis seinerseits die jährlich wiederkehrende Aktion „Literatur im Einmachglas“, eine Kulturinitiative von Daniela Recktenwald, der „Leerstands-Retterin Krämer reloaded“, wie sie zu Recht von „BensheimAktiv“ tituliert wird.

Literarische Texte im Glas

Diese Einmachgläser, gefüllt mit 24 literarischen Texten, stehen ab sofort zum Verkauf in der „Galerie Krämer reloaded“ in der Hauptstraße/Eingang Bahnhofstraße bereit. Der Erlös dieses originellen Geschenks dient einem guten Zweck: der Förderung der Künstler, so auch durch den Förderkreis.

Dessen Vorstand wünscht Daniela Recktenwald, dass sie bald wieder das Schild aufstellen kann: „Ausverkauft!“ red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel