Bensheim

Galerie Böhler Neue Ausstellung mit Malerei und Grafiken aus 50 Jahren

Freude am Kleinformat

Bensheim.Mit der Ausstellung „klein – aber fein“ geht die Galerie Böhler am Marktplatz auf Entdeckungsreise, auch in eigene Ausstellungen aus mehr als 40 Jahren. Gezeigt werden Malereien und Grafiken aus mehr als 50 Jahren, alle im Kleinformat.

Der Besucher findet intensive Arbeiten von Künstlern, die zu besonderen Anlässen oder als Skizzen zu größeren Werken entstanden. Aus dem differenzierten „Kosmos“ von Richtungen und Stilen vom Gegenständlichen, dem Surrealen bis zur Abstraktion überrascht den Betrachter viel Unbekanntes.

Ausgehend vom Rückgriff auf ältere Grafiken, unter anderem von Rembrandt, Ostade und Haldenwang, Grewenig und Chagall, Künstlern des Informell von 1963 mit „Lob der Graphik“ sind in vielen Variationen die Vertreter des Böhlerschen Galerieprogramms präsent – darunter Dahmen, Degenhardt, Fischer, Janssen, Kastenholz, Leonhard, Müller-Linow, Pohl, Politzer, Sammet, Sartorius, Sovak, Springer, Werkmeister, Wichtrey und Zelmer .

Am Samstag Lesung

Seit Picasso und Vollard (1929) ist es schöner Brauch unseres Jahrhunderts geworden, dass Künstler und Dichter sich in Büchern zusammen tun, Bekenntnisse zueinander in Dokumenten der Freundschaft und des gemeinsamen Zieles in „Wegmarken“ ablegen. Einige seltene bibliophile Ausgaben findet man in den Vitrinen und im Schrank der Galerie.

Am Samstag (8.), 17 Uhr, wird innerhalb der Ausstellung der Schriftsteller Holger Höcke „Kriemhild und ihre Brüder“ vorstellen und aus dem neuen Roman lesen. 2011 begeisterte der Autor mit „Der Mönch von Eberbach“ durch sein lebendiges, gut recherchiertes Werk, das in das Jahr 1525 führte.

Im neuen Buch geht es um den Sagenstoff des Nibelungenliedes, um Kriemhild von Burgund, ihre königlichen Brüder Gunther, Gernot und Giselher – um Machtspiele und Intrigen am Wormser Hof. Zur Planung bitten die Veranstalter um Voranmeldung. Geöffnet ist die Ausstellung ab sofort bis bis Weihnachten von Montag bis Freitag von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel