Bensheim

Rathaus Unterlagen für Briefwahl schnell beantragen

Fristen für die Stichwahl beachten

Archivartikel

Bensheim.Das Wahlteam der Stadt Bensheim weist im Hinblick auf die Stichwahl am Sonntag (15.) nochmals darauf hin, dass, falls per Briefwahl gewählt werden möchte, die Unterlagen hierfür jetzt noch schnellstens beantragt werden sollten.

Ebenso empfiehlt sich der eigenhändige Einwurf der ausgefüllten Wahlunterlagen (bis spätestens Sonntag, 15. November, 18 Uhr möglich) bei den Briefkästen an der Alten Faktorei, am Rathaus und der Verwaltungsstelle Auerbach.

Die Wähler müssen nur aktiv werden, sofern beim Antrag für die Wahl am 1. November die Unterlagen für die Stichwahl nicht direkt mit beantragt wurden. Bereits beantragte Briefwahlunterlagen für die Stichwahl wurden bereits automatisch vom Bürgerbüro zugestellt.

Die Wahllokale haben am 15. November von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Personen, die keine Wahlbenachrichtigungskarte mehr haben, können bei der Stichwahl trotzdem wählen. Vor der Stichwahl werden keine neuen Wahlbenachrichtigungen versendet. Bei der Wahl in den Wahllokalen genügt es, sich mit Identitätspapieren wie Personalausweis oder Führerschein auszuweisen.

Die Wahlbezirke 5, 6, und 7 befinden sich nicht mehr auf dem Schulgelände der Hemsbergschule, sondern in der Sporthalle der Hemsbergschule in der Fichtestraße am Meerbachsportplatz. ps

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel