Bensheim

Lebenshilfe Bensheim Zahlreiche Auftritte sorgten für beste Unterhaltung

Frühlingsfest mit Musik und Tanz

Archivartikel

Bensheim.Es war ein traumhaft schöner Frühlingstag, wie geschaffen für das Frühlingsfest der Lebenshilfe Bensheim. Eingeladen hatte die Vereinigung erneut ins Vereinsheim der SKK 50 Bürstadt, mehr als 100 Gäste aus dem großen Einzugsbereich der Bensheimer Selbsthilfe-Organisation, zu dem auch die Stadt Bürstadt gehört, sorgten für eine frohe Stimmung und freuten sich über das Wiedersehen.

Natürlich hatten die Bürstädter tolle Auftritte vorbereitet und die „Lollipops“, eine Mädchentanzgruppe, eröffneten unter der Leitung von Lisa-Marie Morweiser mit dem „Polizei-Tanz“ in Uniformen ein tolles Programm. Mehrere Auftritte, die zum Mitmachen animierten, hatten auch in diesem Jahr die „Bürstädter Sterne“ unter der langjährigen Leitung von Christa Haag. „Hulapalu“ und „Sweet Caroline“ erwiesen sich als Stimmungshits, die den ganzen Nachmittag nicht mehr aus den Ohren gingen. Es ist schon außergewöhnlich, wie die engagierte Bürstädterin mit großer Empathie ihre Mannschaft seit vielen Jahre fördert und zu großartigen Leistungen führt.

Ansturm auf die Tanzfläche

Die „Riwwelleigelsche“, eine Tanzgruppe von Teenagern unter der Leitung von Jasmin Heiderich zeigten mit den „Indianertänzen“ großes Können auf hohem Niveau und luden am Ende ihrer Aufführung zum Mittanzen ein. Dabei kam es zu einem wahren Massenansturm auf die Tanzfläche.

Einen Vorgeschmack auf die geplante große Ballnacht der Lebenshilfe Bensheim am 18. Mai im Bürgerhaus Bürstadt bot die Tanzgruppe der Tanzschule Stoll, die seit vielen Jahren mit der Bensheimer Selbsthilfevereinigung kooperiert. Elegant und anmutig traten die Tanzschüler auf. Mit einigen Standardtänzen machten sie Werbung für die mit großer Vorfreude erwartete Veranstaltung. Für die musikalische Unterhaltung zwischen den Aufführungen sorgte auch in diesem Jahr der beliebte Bensheimer Musiker Johannes Wemmer.

Versierter Moderator

Als großartiger Conferencier erwies sich der Bürstädter Peter Hartmann, der gekonnt die einzelnen Auftritte moderierte. Für Speisen und Getränke während des gesamten Frühlingsfests sorgten die Mitglieder der SKK.

Lebenshilfe-Vorsitzender Thomas Knörr war voll des Lobes für die aufmerksamen Helfer und bedankte sich stellvertretend bei Organisatorin Doris Keinz, die die Anwesenden zu Beginn der Veranstaltung mit einem lustigen Mundart-Gedicht begrüßt hatte. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel