Bensheim

BfB Am Dienstag Fraktionssitzung

Für mehr Elektrobusse

Bensheim.Zu ihrer wöchentlichen Fraktionssitzung trifft sich die Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim (BfB) am Dienstag (15.) ab 19 Uhr im Hotel Felix.

Die Baumschutzsatzung steht dabei zunächst im Mittelpunkt der Sitzung. Die BfB hat mit CDU und GLB im Koalitionsprogramm vereinbart, dass die Satzung in der Naturschutzkommission besprochen und bewertet wird, unter anderem im Hinblick auf Ersatzpflanzungen beim Fällen von Bäumen, berichtet BfB-Stadtverordneter Norbert Koller.

Ab 19.45 Uhr treffen sich die Mitglieder der BfB zur öffentlichen Sitzung ebenfalls im Hotel Felix. Der beim "Diesel-Gipfel" vereinbarte Fonds für "Nachhaltige Mobilität in der Stadt" wird diskutiert und beraten. Die Koalitionsfraktionen aus CDU, GLB und Bürger für Bensheim hatten bereits in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen, dass bei der Ausschreibung für das neue Linienbündel "Bensheim" geprüft werden soll, ob es möglich ist, ein alternatives Angebot zu erhalten, für den Betrieb der Bus-Linien mit Elektrobussen.

So möchte das Land Hessen ab 2017 mit 40 Prozent der Mehrkosten eines Elektrobusses und mit 40 Prozent der Kosten der Ladeinfrastruktur fördern, informiert BfB-Stadtverordneter Helmut Reuter.

Das nun neu vereinbarte Förderprogramm sieht eine Erhöhung der Fördersumme vor. Hier muss geklärt werden, ob Bensheim dieses neue Förderprogramm nutzen kann. Die Stadt sollte hier ihre Chancen für die Weiterentwicklung des kommunalen Klimaschutzes in Bensheim nutzen, stellt Stadtverordneter Franz Apfel fest. Interessierte Gäste sind ab 19.45 Uhr eingeladen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel