Bensheim

Heute Videokonferenz

FWG berichtet über Infostand

Bensheim.Die Analyse der Gespräche mit Bürgern am Infostand der FWG zum Thema Marktplatzgestaltung und Bürgerbegehren, sowie die abschließende Vorbereitung der Stadtverordnetenversammlung stehen bei der Videokonferenz der FWG am heutigen Dienstag (23.) an.

Der Informationsstand wurde von vielen Bürgern besucht, um mit den dort anwesenden FWG-Mitgliedern Peter Leisemann, Alois Hillenbrand und Rolf Tiemann über aktuelle Fragen der Kommunalpolitik zu diskutieren. Schwerpunkt war das Thema „zukünftige Marktplatzgestaltung“ zu dem als Gäste der FWG auch Gundula Bunge-Glenz und Theo Sartorius, Vertrauenspersonen der Bürgerinitiative „Bensheimer Marktplatz besser beleben“, den Bürgern Rede und Antwort standen.

Viele Bürger unterstützen erneut mit ihrer Unterschrift das von der BI angestrebte und von der FWG mitgetragene Bürgerbegehren mit dem Anliegen, für die Marktplatzgestaltung einen Ideenwettbewerb anstelle eines Realisierungswettbewerbs, der nur auf die Erstellung eines Gebäudes abzielt, durchzuführen, heißt es in der Pressemitteilung.

Für die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag (25.) unterstützt die FWG den Antrag von BfB und GLB, mit dem eine Neuregelung in der Straßenverkehrsordnung, die den Städten mehr Entscheidungsräume bei der Festlegung von Tempo 30 gibt, unterstützt werden soll. Die FWG unterstützt seit Anbeginn und nach wie vor das Anliegen der BI Friedhofstraße bezüglich Tempo 30. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel