Bensheim

Filiale in Bensheim Lukas Schamber folgt als neuer Leiter auf Volker von Dungen

Generationswechsel bei der Commerzbank

Archivartikel

Bensheim.Lukas Schamber (Bild) hat die Leitung des Marktbereichs Bensheim der Commerzbank übernommen. In den Filialen in Bensheim und Michelstadt ist er für das Geschäft mit Privatkunden verantwortlich. Damit findet ein Generationenwechsel statt: Der 28-jährige Schamber folgt auf Volker von Dungen, der die Filiale in Bensheim 21 Jahre lang geleitet hat und nun in den Ruhestand getreten ist.

„Ich freue mich sehr, einen jungen, motivierten Kollegen für die Aufgabe zu gewinnen“, sagt Sven Hilpert, Niederlassungsleiter Privat- und Unternehmerkunden in Darmstadt. „Lukas Schamber verfügt bereits über neun Jahre Erfahrung in der Kundenberatung der Commerzbank und kennt zudem die Region sehr gut.“

Schamber begann seine berufliche Laufbahn 2011 bei der Commerzbank in Pfungstadt. Anschließend war der gebürtige Groß-Gerauer als Bankberater in Darmstadt tätig. Zuletzt verantwortete er als Gruppenleiter den Kundenservice in Neu-Isenburg, wo er unter anderem das Kassengeschäft gesteuert hat. Berufsbegleitend absolvierte er ein Bachelor- sowie ein Diplomstudium in Bankbetriebswirtschaft.

Neun Mitarbeiter, darunter eine Auszubildende, betreuen im Marktbereich Bensheim gut 9200 Privatkunden. Schamber möchte das starke Wachstum der Commerzbank in Bensheim und Michelstadt weiter fortsetzen. So wurden 2019 netto 372 Neukunden gewonnen, über fünfmal so viele wie im Vorjahr.

Die Filiale, die coronabedingt vorübergehend geschlossen war, ist seit Dienstag wieder zu den gewohnten Zeiten für den Kundenverkehr geöffnet. Dabei stehen der Schutz von Kunden und Mitarbeitern an erster Stelle: Alle behördlichen Hygiene- und Abstandsregelungen würden erfüllt, heißt es in einer Pressemitteilung. red/Bild: Benjamin Schenk

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel