Bensheim

Ortsbeirat Wilmshausen Arbeiten für die Umgestaltung des Dorfplatzes beginnen im Juli

Grillhütte soll im Herbst stehen

Archivartikel

Wilmshausen.Die lange diskutierte Gestaltung des Dorfplatzes steht in diesem Jahr in Wilmshausen im Mittelpunkt, denn endlich tritt das Projekt in die Realisierungsphase. So spielt der Dorfplatz auch bei den Haushaltswünschen für das kommende Jahr nur noch eine abschließende Rolle: die Sanierung der Platzoberfläche. Hierfür sollen 2019 Mittel bereitgestellt werden. Dazu kommen dann nur noch Mittel für die Einrichtung eines Internetanschlusse im Feuerwehrhaus.

Während das Thema Haushaltswünsche in der jüngsten Sitzung des Ortsbeirates damit schnell erledigt war, wurde das Thema Dorfplatz umso intensiver beraten. Denn in diesem Sommer werden die Arbeiten beginnen und dabei geht es dann auch um die Eigenbeteiligung, um die Kosten zu reduzieren.

Wie Ortsvorsteher Tobias Kindinger aus dem vorliegenden Arbeitsplan berichtete, sollen die Arbeiten am 23. Juli mit dem Einrichten der Baustelle beginnen. Damit wurde auch dem Wunsch des Ortsbeirats Rechnung getragen, erst die am ersten Juli-Wochenende (7. bis 9. Juli) in Wilmshausen veranstaltete Kirchweih abzuwarten.

Jede helfende Hand willkommen

Für die Mitglieder des Ortsbeirats geht es dann am darauffolgenden Wochenende los. Der Arbeitseinsatz startet am Samstag, 14. Juli, ab 7 Uhr mit der Niederlegung der alten Grillhütte. Dazu ist jede helfende Hand willkommen. Laut Arbeitsplan sollen die Hauptarbeiten mit neuer Bodenplatte und Aufbau der neuen Grillhütte bis Ende Oktober abgeschlossen sein, Restarbeiten sind bis Ende des Jahres eingeplant.

Zu Beginn der Sitzung hatte Ortsvorsteher Kindinger über aktuelle Informationen aus der Stadtverwaltung berichtet. Danach soll im Laufe des Sommers auf dem Spielplatz Bensendelle das gewünschte zusätzliche Spielgerät installiert werden. Für die im Rahmen eines Ortstermins mit dem Ortsbeirat Schönberg geforderte professionelle Reinigung der Außenfassade des Dorfgemeinschaftshauses wird derzeit ein Angebot eingeholt.

Bei dem angeblichen Schimmel an der Rückwand der Feuerwehr-Fahrzeughalle handelt es sich um sogenannte Salpeter-Ausblühungen, die eventuell noch in diesem Jahr beseitigt werden. Informiert wurde auch darüber, dass die Beleuchtung des Dorfplatzes künftig ab 23 Uhr abgeschaltet wird.

Bezüglich der 1000 Euro für den Stadtteil hatte sich Wilmshausen bereits für die Erneuerung der Ortseingangsschilder entschieden. Sollte für diese Maßnahme nicht das ganze Budget benötigt werden, ist der Ortsbeirat gerne bereit, den Rest für die Geschirrergänzung im Dorfgemeinschaftshaus zu verwenden. js

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel