Bensheim

Umwelt Untersuchung von Brunnenwasser aus Bensheim ausgewertet / 56 Proben eingereicht

Hohe Nitratwerte im Wasser festgestellt

Archivartikel

Bensheim.Viel zu hohe Nitratwerte im Grundwasser hat der VSR-Gewässerschutz bei den Brunnenwasserproben festgestellt, die im Rahmen seiner Informationsveranstaltungen am 11. Juli in Bensheim abgegeben wurden.

In jeder sechsten untersuchten Probe lag die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter, schreibt die Vereinigung jetzt in einer Pressemitteilung.

Insgesamt 56 Wasserproben aus privat genutzten Brunnen nahmen Lina Remme, Mitarbeiterin im Bundesfreiwilligendienst, und Harald Gülzow, Projektleiter, aus dem Raum Bensheim-Lampertheim-Biblis-Zwingenberg-Lautertal für die Untersuchung entgegen.

Spitzenreiter war Nordheim

„Ein Grund für die hohen Belastungen ist die intensive Landwirtschaft. Diese hat sich in den letzten zehn Jahren immer weiter ausgebreitet. Gleichzeitig konnte der ökologische Landbau kaum wachsen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Der VSR-Gewässerschutz rät Gemeinden, Kreisen und Kirchengemeinden dazu, ihre landwirtschaftlichen Flächen in Zukunft nur noch ökologisch bewirtschaften zu lassen. Die Mitglieder vom VSR-Gewässerschutz fanden bei den Untersuchungen im Kreis Bergstraße beispielsweise 203 Milligramm Nitrat pro Liter in einem privat genutzten Brunnen in Nordheim.

Weitere mit Nitrat stark verschmutzte Brunnen stellten die Umweltschützer in Bürstadt mit 86 mg/l in Lampertheim mit 97 mg/l, in Einhausen mit 58 mg/l, in Bensheim-Zell mit 59 mg/l und in Gadernheim mit 71 mg/l fest.

Das Wasser sei wegen der Überschreitung der Trinkwasserverordnung nicht mehr zum Trinken geeignet. Interessierte Bürger können dem Verein VSR-Gewässerschutz eine Wasserprobe mit der Post zusenden, falls sie wissen möchten, ob sie auch von der hohen Nitratbelastung betroffen sind. red

Info: Informationen dazu im Internet www.vsr-gewässerschutz.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel