Bensheim

KJG Sankt Georg Zeltlager führte wieder nach Rippberg / Abwechslungsreiche Tage mit wechselhaftem Wetter

Im Odenwald waren die Indianer los

Archivartikel

Bensheim.Auch in diesem Jahr machte sich die Katholische junge Gemeinde (KJG) Sankt Georg Bensheim wieder auf die Reise nach Rippberg ins Zeltlager, welches unter dem Motto „Indianerlager“ stand. 90 junge Stammesmitglieder, begleitet von knapp 40 Stammesältesten, erlebten acht spannende Tage voller Spiel und Spaß im Odenwald.

Bereits fünf Tage zuvor machte sich eine 20-köpfige Betreuermannschaft auf den Weg, um auf einer Wiese im Marsbachtal das Zeltlager aus dem Nichts zu errichten. Neben den alljährlichen Höhepunkten, wie dem Kinderstafettenlauf oder dem Tagesausflug ins Schwimmbad, war bei Kindern und Betreuern die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, als jeden Abend – nicht wie im Vorjahr aufgrund des Feuerverbotes durch Waldbrandgefahr – das Lagerfeuer in der Mitte des Zeltplatzes loderte und alle 130 Zeltlagerteilnehmer gemeinsam in Gitarrenbegleitung singen konnten.

Immer gute Laune

In diesem Jahr konnte man wettertechnisch wenig vorhersagen. Mal regnete es, dann schien wieder die Sonne, doch an schlechte Laune war auf dem Zeltlagerplatz keineswegs zu denken. Das Programm, das durch die Betreuermannschaft über ein Jahr hinweg wieder abwechslungsreich gestaltet und geplant worden war, bereitete Groß und Klein jede Menge Spaß.

Auf der Tagesordnung standen verschiedene Platzspiele, Überfälle durch ehemalige KJGler, Spiele im Wald, eine Kinderdisco und zum krönenden Finale der Abschlussabend mit dem großen Kastenfeuer, das den ganzen Tag durch die Assistentenmannschaft vorbereitet wurde. Durch das immer wieder wechselnde Wetter musste es so kommen, wie es kam: Der Tagesausflug ins Erftalbad nach Bürgstadt war durch und durch vom Regen begleitet, doch auch das brachte die Gruppe nicht aus der Fassung. Als somit einzige Gäste im Freibad waren keine Wartezeiten am Sprungturm oder den Rutschen zu erwarten.

Auch in diesem Jahr war wieder Verlass auf die achtköpfige Küchenmannschaft. Klassiker wie Spaghetti mit Tomatensoße oder Käsespätzle durften natürlich nicht fehlen, trotzdem wurden auch 2019 einige Neuheiten versucht und dafür war dem Küchenteam keine Arbeit zu viel. Für die Lagerpizza, die vor allen Zeltlagerteilnehmern auf dem Lagerfeuer gebacken wurde, wurden über 500 Scheiben Brot geschmiert.

Um allen noch ein weiteres Lächeln ins Gesicht zu zaubern, gab es im Anschluss noch gegrillte, mit Schokolade gefüllte Bananen. Zum Abschluss gab es am letzten Abend im Zeltlager wie so oft Burger. Um die Spannung hier hochzuhalten, wer sich als nächstes seinen Burger holen durfte, wurde die Reihenfolge der Gruppen vor allen Teilnehmern gelost.

Nachdem am Donnerstagmorgen alle Zelte geräumt waren, wurde das Gruppenfoto von allen Teilnehmern vor dem 15 Meter hohen Banner gemacht. Dieser wurde vor Abmarsch zu den Reisebussen von den Zeltlagerleitern Christina Stops und Bastian Zillig als Ritual zum Beenden des Zeltlagers gefällt. Nachdem sich alle verabschiedet und die Busse den Parkplatz verlassen hatten, lief ein Teil der Betreuermannschaft wieder zum Zeltplatz, um das gesamte Zeltlager abzubauen.

Die KJG St. Georg dankt allen Kindern und Betreuern und freut sich schon jetzt auf das Zeltlager 2020, das voraussichtlich vom 6. bis 13. August stattfinden wird.

Ein baldiges Wiedersehen zwischen Betreuern und Kindern lässt zum Glück nicht lange auf sich warten: Das Winzerfest mit seinem großen Umzug steht vor der Tür. Hierzu trifft sich die KJG Sankt Georg am Sonntag (1.) um 13 Uhr am Kolpinghaus in der Neckarstraße, um gemeinsam wieder die größte Fußgruppe des Winzerfestumzuges zu stellen.

Neben des Winzerfestumzuges lädt die KJG St. Georg alle Kinder, Eltern sowie Freunde und Interessierte für das Zeltlager im nächsten Jahr zum Dianachmittag ein. Dieser wird am 20. Oktober um 15.30 Uhr im Pfarrzentrum von Sankt Georg stattfinden. Für Getränke, Kaffee und Kuchen wird gesorgt sein. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel