Bensheim

Projekt Ensembles sucht jugendliche Mitstreiter / Treffen am Dienstag

Interkulturelles Theater

Archivartikel

Bensheim.Das Ensemble Theater interkulturell Bergstraße (TIB) sucht noch jugendliche Mitspieler. Gesucht werden junge Menschen zwischen 13 und 18 Jahren, die Lust haben, sich auszuprobieren, Neues zu entdecken und Theater zu spielen.

Die nächste Gelegenheit einzusteigen gibt es am Dienstag, 10. September, um 17 Uhr im Gemeindehaus der Stephanusgemeinde (Eifelstraße 37 in Bensheim). Danach geht es mit wöchentlichen Proben und in längeren Intensiv-Workshops an zwei Samstagen weiter. Erste Aktionen oder Aufführungen sollen schon im November stattfinden. Angeleitet wird das Projekt von Anna Silomon-Rönnebeck und Dirk Höflich.

Themen, die jungen Menschen heute auf den Nägeln und der Seele brennen, werden gemeinsam mit allen Mitteln des modernen Theaters bearbeitet. „Wir werden spannende Formen des Theaters kennenlernen und alle Ausdrucks- und Darstellungsmöglichkeiten nutzen, die eure Ideen und Geschichten unters Volk bringen können: Verstecktes Theater, Social Media, Video-Clips, Tanz und Performance an ungewöhnlichen Spielorten – alles ist möglich“, schreiben die Organisatoren.

Gehör verschaffen

Das neue Projekt des TIB ist offen für alle, die sich einbringen wollen und einlassen können. Theatererfahrungen und Deutschkenntnisse sind nicht erforderlich. Grundidee ist, Jugendliche mit unterschiedlichen Hintergründen, Lebensentwürfen, Möglichkeiten und Träumen zusammenzubringen: „Welchen Anforderungen, Erwartungen und Vorgaben sehen wir uns ausgesetzt? Was teilen wir, was unterscheidet uns und was vereint uns? Wie gehen wir damit um? Und: Wo bleibe ich dabei und wer hört mir eigentlich zu? Wir haben etwas zu sagen und verschaffen uns Gehör“, umschreiben die Macher ihre Projektidee.

Mehrere Kooperationspartner

Das Projekt wird von mehreren Kooperationspartnern finanziert und organisiert: dem Verein Fabian Salars Erbe, dem Kommunalen Jugendbildungswerk Bergstraße, vertreten durch das Haus am Maiberg, dem Odenwaldinstitut der Karl-Kübel-Stiftung, dem PiPaPo-Kellertheater sowie dem Integrationsbeauftragten der Stadt Bensheim Manfred Forell und der Flüchtlingshilfe Heppenheim.

Anmeldung und Fragen an: Anna Silomon-Rönnebeck, Telefon 0176/22263214 oder Mail-Adresse TIB_THEATER@web.de. Wer möchte, kann auch einfach am nächsten Dienstag um 17 Uhr ins Gemeindehaus der Stephanusgemeinde kommen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel