Bensheim

Weiherhausstadion Am Pfingstsonntag treten 15 Hobby-Mannschaften gegeneinander an

Internationales Fußballturnier

Archivartikel

Bensheim.„AFG Bergstraße“ nennt sich eine Hobby-Fußballmannschaft, zu der sich 2016 nach Bensheim geflüchtete junge Afghanen zusammengefunden haben, um sich gegenseitig Halt geben und so ihre Fluchtgeschichte miteinander verarbeiten.

Aus der kleinen „Seelsorge“-Gruppe wurde später ein Fußballteam, das dort trainierte, wo gerade eine Spielwiese zu finden war. Im Vorjahr haben sich die Freizeitsportler zu einer internationalen Hobby-Fußballmannschaft mit Teilnehmern unter anderem aus den Herkunftsländern Afghanistan, Syrien, dem Irak, Somalia und Deutschland gebildet.

Zeichen für Vielfalt und Respekt

Am kommenden Sonntag (9.) spielt die „AFG Bergstraße“ bei einem Turnier mit 15 weiteren Migranten-Mannschaften aus ganz Deutschland auf der Sportanlage am Weiherhausstadion, dem Kunstrasenplatz des FC 07, um den Pokal.

Das Turnier wird um 9 Uhr von einem Vertreter des Magistrats eröffnet und endet voraussichtlich gegen 17.30 Uhr mit der Preisverleihung an die besten Mannschaften, den besten Spieler und den besten Torwart.

Das Freundschaftsturnier soll ein Zeichen für Vielfalt, gegenseitigen Respekt und gelebtes Miteinander sein, so die stellvertretende Vorsitzende des Ausländerbeirats der Stadt Bensheim, Fatemeh Schmidt.

Interessierte Jugendliche, junge Männer und Hobbyfußballer, die sich dem Team anschließen möchten, könnten sich melden bei Fatemeh Schmidt unter Telefon 0170-4957745 oder per E-Mail an schmidtfatemeh@aol.com.

Ausländerbeirat und „AFG Bergstraße“ laden sportbegeisterte Bürger, Freunde, Beobachter und Talentsucher zu dem Turnier an Pfingstsonntag herzlich ein. gs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel