Bensheim

Stabwechsel Dentsply-Sirona-Bereichsleiter löst Stefaan Vandevelde ab

Jan Siefert Präsident des Rotary-Clubs

Archivartikel

Bensheim.Jan Siefert ist neuer Präsident des Rotary-Clubs Bensheim-Heppenheim. Siefert, Bereichsleiter Instrumente (Group Vice President) beim Dentalgerätehersteller Dentsply Sirona (Bensheim), ist damit Nachfolger von Stefaan Vandevelde. Beim traditionellen „Stabwechsel“ am Samstagabend erklärte Siefert, er sehe sich als Rotarier dazu verpflichtet, „selbstlos zu dienen“ und deshalb eben auch die Aufgabe des Präsidentenamtes wahrzunehmen.

Das Wichtigste sei für den RC Bensheim-Heppenheim, „dass wir zueinander stehen, das Miteinander suchen“ und dies im Mittelpunkt des Tuns im Club stehe. Hier seien die Vorstandsmitglieder des Clubs besonders gefordert, die bereit seien, das Präsidentenjahr 2018/2019 mit ihm zu gestalten.

Verjüngung vorangekommen

Stefaan Vandevelde hatte beim Stabwechsel im Lufthansa-Tagungshotel in Seeheim auf die Schwerpunkte und Aktivitäten in seinem zurückliegenden Amtsjahr zurückgeblickt: Mit einem spannenden Vortragsprogramm zu aktuellen Technologie- und Kulturthemen, gemeinsamen Reisen nach Wien und Porto, der traditionellen Jazz-Matinee und sozialen Projekten, die den Club prägen. Zudem sei die Verjüngung des Clubs vorangekommen – wenn auch nicht in der von ihm erhofften Geschwindigkeit.

Dem Vorstand des RC Bensheim-Heppenheim 2018/2019 gehören folgende Rotarier an: Felice Maietta (Jugenddienst und Incoming Präsident), Ralf Koch (Sekretär), Andreas Pietralla (Clubmeister), Siegfried Heinz (Schatzmeister), Eric Brehm (Gemeindienst), Matthias Wilkes (Berufsdienst), Robert Langer (Internationaler Dienst), Alexander Gemeinhardt (Internetbeauftragter), Bernd Koch (Foundation) und Robert Eberle (Öffentlichkeitsarbeit). Präsident Jan Siefert ist auch in der Wirtschaftsvereinigung Bensheim und bei „Bensheim Aktiv“ engagiert.

Der Rotary-Club Bensheim-Heppenheim ist seit vielen Jahren stark im internationalen Jugendaustausch aktiv. Der Förderverein des Clubs hat seit seiner Gründung mehr als 350 000 Euro für gemeinnützige Projekte bereitgestellt. Der RC Bensheim-Heppenheim engagiert sich – neben der Unterstützung von Projekten an der Bergstraße (wie zum Beispiel der Tafel in Bensheim) – zum Beispiel auch in Ecuador: Für den Wiederaufbau einer von einem Erdbeben zerstörten Schule in La Codicia (Kanton Flavio Alfaro). In dieser Schule werden etwa 200 Schülerinnen und Schüler unterrichtet – die Gebäude wurden durch ein Erdbeben im Frühjahr 2016 so stark beschädigt, dass sie abgerissen werden mussten. Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten und um zu einer besseren weltweiten Verständigung beizutragen. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor mehr als 100 Jahren in Chicago hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Persönlichkeiten entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen.

Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können: Im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde und in internationalen humanitären Hilfsprojekten. Der Rotary-Club Bensheim-Heppenheim hat etwa 50 Mitglieder. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel