Bensheim

Hundefreunde Bensheim Erfolgreicher Prüfungstag für alle Teams

Johann Schleißmann ist Vereinsmeister

Archivartikel

Bensheim.Mit der Wertnote „vorzüglich“ wurde Johann Schleißmann mit seinem Malinoisrüden Tano ad Mulatos Annos (Bild) erneut Vereinsmeister der Hundefreunde Bensheim. Mit 98 von 100 Punkten in der Fährtenarbeit legte das Team einen soliden Grundstock und zeigte anschließend eine souveräne Unterordnungs- und Schutzarbeit. Vereinsvorstand Hans Bernhard startete mit seiner Schäferhündin Fee von den Klosterspatzen ebenfalls in der höchsten Klasse des Schutzhundesports und wurde mit dem Vizemeistertitel ausgezeichnet.

In der Klasse 1 des Schutzdienstes trat der Bensheimer Ulrich Müller mit seiner noch jungen Schäferhündin Blue von der Wolfsstärke an und erreichte eine gute Bewertung. Der in der Fährtenarbeit sehr erfahrene Hundeführer erreichte bei der Fährtenarbeit schon die höchste Bewertungskategorie und wird von den erfahrenen Teams im nächsten Jahr weiter gefördert.

Aber Leistungsrichter Harald Finger konnte an diesem ausgebuchten Prüfungstag außerdem noch zwei Fährten-Teams mit der höchsten Wertnote auszeichnen: Für Bensheim war Bärbel Trautmann mit Malinoishündin Azora von den Feuerpfoten gestartet und mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Bei den erfahreneren Teams, die in der fortgeschrittenen Klassen starteten, zeigte Josef Brendle mit Labradorrüden Jack vom Rheinriver in der zweithöchsten Klasse eine gute Prüfung. In der Klasse 1 konnte Andrea Mischler mit Mischlingsrüden Filou die Wertnote „sehr gut“ erzielen und Bettina Krämer mit ihrer Jack Russell Terrier Hündin Nanuk vom Watzenhain die Note „gut“. Überaus zufrieden war das gesamte Bensheimer Trainerteam mit den überzeugenden Leistungen der Erststarter. Insgesamt sieben Teams haben die dreiteilige Begleithundeprüfung, bestehend aus Theorie, Unterordnung und Verkehrsteil, bestanden.

Glückwünsche gingen an: Franziska Brummer mit Malinois Hailay von Malihatten, Ute Jakob mit Australian Shepherd Merle, Dirk Neumann mit Labrador Eike vom Heiligen Damm, Uwe Raber mit Riesenschnauzer Eyla Kira von der Teck, Annelie Mohr mit Mischling Lunar, Brigitte Schäfer mit Malinois Baxter und Eileen Reinhard mit Golden Retriever Marley.

Die Leiterin der Welpengruppe, Susanne Liebrecht, sah einige ihrer ehemaligen Zöglinge und freute sich, dass das Potenzial auch zukünftig weiter gefördert wird. Die Vereinsvorstände Hans Bernhard und Kurt Peter bedankten sich bei allen Helfern und Organisatoren, die im Hintergrund für einen gelungenen Turniertag gesorgt haben. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel