Bensheim

Erste Hilfe Übungsstunden werden nach Corona-Pause fortgesetzt / Zwei Gruppen

Jugendrotkreuz legt wieder los

Archivartikel

Bensheim.„Jetzt geht’s endlich wieder los“, sagt Tamara Engelbrecht, die Ortsgruppenleiterin des Jugendrotkreuzes (JRK) im DRK Bensheim. Coronabedingt war die Jugendarbeit in Bensheim in den vergangenen Monaten ausgebremst. Das wird sich ab Donnerstag, 22 Oktober, ändern.

„Wir haben sehr viel zu bieten“, sagt die Mutter von zwei Kindern, die schon seit 14 Jahren mit viel Engagement Kinder- und Jugendarbeit betreibt. Mit viel Spaß und Spiel sollen Kinder und Jugendliche in zwei Gruppen die Vielfalt des Deutschen Roten Kreuzes kennenlernen und zur Ersten Hilfe angeleitet werden.

Von 16 bis 17 Uhr ist die Übungsstunde für die sechs bis elf Jahre alten Kinder und von 17.30 bis 19 Uhr folgen die 12- bis 18-Jährigen. Die Kinder und Jugendlichen können ohne Voranmeldung zur Gruppenstunde erscheinen, eine kurze E-Mail ist aber meist hilfreich.

Was kann ich tun, wenn es meinem Freund oder meiner Freundin schlecht geht? Das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten, das Erkennen von Gefahrensituationen sowie beherztes Eingreifen und Helfen sollen gestärkt und gefördert werden. „Kinder und Jugendliche haben oft weniger Hemmungen zu helfen, wenn Menschen in Not geraten als Erwachsene“, so Engelbrecht, deren Familie schon viele Jahre im DRK engagiert ist und die selbst im Rettungsdienst als Rettungssanitäterin arbeitete.

Gemeinsames Gespräche und verschiedene Ausflüge – wie zur Feuerwehr, dem THW und zum Rettungshubschrauber nach Mannheim – sind ebenfalls geplant. Aber das DRK hat auch vor Ort viel zu bieten. In der Wagenhalle des Neubaus gibt es Rettungswagen, Krankentransportwagen und Fahrzeuge des Katastrophenschutzes zu besichtigen.

So kann ein EKG schon mal am eigenen Körper ausprobiert werden. Zudem warten auch die Rettungshunde des DRK auf neugierige Zweibeiner, die sie streicheln und ihnen bei der Arbeit zuschauen wollen. Für Abwechslung wird also gesorgt. Die Gruppen sind für weitere interessierte Kinder und Jugendliche offen. red

Info: Interessierte wenden sich per E-Mail an Tamara Engelbrecht, unter: jrk@drk-bensheim.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel