Bensheim

SSG Bensheim Karateka besuchten Verbandstag in Kelkheim

Kampfsport aus Israel kennengelernt

Bensheim.Einige Mitglieder der Karate-Abteilung der DJK-SSG Bensheim besuchten den Verbandstag des Hessischen Fachverbands für Karate (HFK) in Kelkheim. Am Vormittag fand eine Trainingseinheit bei Breitensport-Referent Karl-Heinz Griebenow zum Thema Kata-Kumite statt. Dabei ging es um die Anwendung von Technikabfolgen unter möglichst exakter Beibehaltung der Form. Parallel dazu fand ein Prüfer-Lehrgang statt, bei dem die Karate-Prüfer ihre Lizenzen verlängern konnten.

Nach einer Mittagspause gab es die Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen. In einer dreistündigen Trainingseinheit gab Polizei-Einsatztrainer Marcus Kläber eine Einführung in Krav Maga, der israelischen Selbstverteidungs- und Kampfsportart. Ziel von Krav Maga ist es, sich mit möglichst wenigen aber effektiven Techniken gegen viele verschiedene Arten von Angriffen verteidigen zu können. Trainiert wurde die Verteidigung gegen verschiedene Schläge und Tritte sowie Techniken, um sich aus einem Bodenkampf wieder befreien zu können. Abgerundet wurde die Einheit durch Erfahrungsberichte von Marcus Kläber und Hinweisen zu den rechtlichen Hintergründen.

Die Karateka sind sich sicher, dass die neuen Erfahrungen Einzug in das Training finden werden. So zum Beispiel in der Anfängergruppe für Erwachsene, in die Interessierte gerne noch einsteigen können. red

Info: Weitere Infos bei Trainer Sebastian Egger: sebastian.egger@ ssg-bensheim-karate.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel