Bensheim

Hauptversammlung Mark Speckhardt zum Vorsitzenden gewählt

Kegelverein Union mit neuem Chef

Bensheim.Bei der Jahreshauptversammlung des Kegelvereins Union Bensheim (KV) musste ein neuer Vorstand gewählt werden, da sowohl der erste Vorsitzende als auch seine Stellvertreterin nicht mehr antraten. In diesem Zusammenhang zeigten viele Mitglieder ihr Interesse und die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht. Vorsitzender Bernd Kirsch begrüßte alle anwesenden Mitglieder und eröffnete die Versammlung.

Nach der Verlesung des letztjährigen Protokolls folgte der Bericht des Vorstandes, der ausdrücklich nochmals den Sportwarten und Mannschaftsführern dankte. Trotz der dünnen Personaldecke sei eine erfolgreiche Saison abgeliefert worden. Hervorzuheben war der zweite Platz der Herren in der Gruppenliga.

Mit dem Bericht des Sportwartes wurde bekannt gegeben, dass der Wunsch für die 120 Wurf Liga abgewartet werden muss, da durch Unstimmigkeiten erst eine außerordentliche Sektionsversammlung stattfindet. Davon wir es abhängen, ob die erste Herrenmannschaft den Aufstieg in die Regionalliga schaffen könnte. Nachdem der Sprecher des Vergnügungsausschusses die vergangenen Veranstaltungen Revue passieren ließ, folgte der Bericht des Rechners. Direkt im Anschluss standen die Wahlen auf der Tagesordnung.

Neuer Vorsitzender des Kegelvereins Bensheim ist Marc Speckhardt. In den vergangenen zwei Jahren war Speckhardt als Rechner aktiv, nun wird er den KV Union leiten. Der neue Vorsitzende will versuchen, den Kegelsport in Bensheim weiter voranzutreiben und den Bürgern mehr Einblicke in den Kegelsport zu geben.

Mit dem neu gewählten zweiten Vorsitzenden Stefan Schambach kommt ein bekanntes Gesicht in den geschäftsführenden Vorstand zurück. Mehrere Jahre hatte er im Verein schon als Vorsitzender hervorragende Arbeit geleistet. Nachdem Marc Speckhardt die Sitzung weiterführte, wurden noch einige Themen beim Punkt Verschiedenes erörtert. Unter anderem, möchte der Verein zum 95- jährigen Bestehen ein Programm auf die Beine stellen.

Marc Speckhardt dankte abschließend Bernd Kirsch und Tanja Hassenzahl für ihre erfolgreiche Arbeit und beendete mit dem Sportlergruß die Versammlung. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel