Bensheim

Waldkindergarten Rund um den Schönberger Sportplatz wurde der Wald gesäubert

Kinder sammelten jede Menge Müll

BENSHEIM.„Es war irgendwie ein bisschen eklig“, da sind sich die Emmi und Sarah einig, und doch, der Gang durch die Natur bei schönstem Spätsommerwetten habe auch Spaß gemacht. Eklig war das Ganze deshalb, weil die beiden plus viele weitere Kinder des Bensheimer Waldkindergartens eine ganze Menge Müll eingesammelt haben. Mit Greifern und Handschuhen ging es zur Sache, aber Müll bleibt nun mal Müll – eklig eben. Nahe des Schönberger Sportplatzes waren die Kleinen dieser Tage unterwegs, das Bild zeigt einen Teil der Gruppe am Ende der Aktion. Mehrere Tüten Abfall brachten sie mit, viel Plastik, Drahtgitter, Papiertaschentücher, Süßigkeiten-Verpackungen, Flaschen, etliches hatten sie gefunden.

Kopfschüttelnd packten sie alles in ihre blauen Abfallsäcke, um es alsdann ordnungsgemäß zu entsorgen. Verständnis dafür, dass andere Müll in der Natur hinterlassen, hatten die Kinder ganz und gar nicht. Und bei ihren erwachsenen Begleitern vom Waldkindergarten-Team, darunter Angela Kannengießer, bleibt die Hoffnung, dass die Mädchen und Jungs dieses Umweltbewusstsein mit ins weitere Leben nehmen. „Die Kinder waren sehr motiviert“, resümierte Kannengießer. Schon vor dem Aktionstag, erzählt sie, hätten sich die Kleinen im Waldkindergarten mit dem Thema auseinandergesetzt. Anlass für das Großreinemachen war die Aktion „Sauberhaftes“ Hessen und im Rahmen dessen der „Sauberhafte Kindertag“. thz

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel