Bensheim

Kommunalpolitik: SPD fühlt sich und ihre Initiativen von der "bürgerlichen Mehrheit" ausgebremst / Parteivorsitzender Schneider übt bei Mitgliederversammlung Kritik

"Kleinliches Gezerre um Mädchentreff"

Archivartikel

Zwingenberg. Wenn Dr. Rainer Schneider, Vorsitzender und Stadtverordneter der Zwingenberger Sozialdemokraten, von der "bürgerlichen Mehrheit" in der Stadtverordnetenversammlung spricht, dann meint er das aus CDU, FDP und FWZ bestehende Parteien-Trio, das mit einer Stimme Vorsprung die parlamentarische Mehrheit bildet. Über eben jenes Trio ärgert sich Schneider immer wieder, wie sich jetzt bei

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3923 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel