Bensheim

Sankt Laurentius Viel Beifall für Projektorchester und Solisten

Konzert zugunsten der Tafel

Bensheim.Die Bensheimer Kirche Sankt Laurentius bildete einen schönen Rahmen für ein Benefizkonzert zugunsten der Bensheimer Tafel. Alois Scholz mit seinem Projektorchester - verstärkt durch mehrere Solistinnen - gestaltete ein abwechslungsreiches Programm.

Zur Einführung erklang Mozarts Kirchensonate KV 145, gefolgt von J. S. Bachs Orchestersuite in h-Moll. Die Partie der Soloflöte wurde von Dr. Johanna Bruckmeir hervorragend gemeistert, besonders die abschließende Badinerie. Zwei Solostücke (Händel und Cohen) der Sopranistin Tina Braun begleitete Alois Scholz am Cembalo. Es folgte das virtuose Trompetenkonzert in D-Dur von Telemann, vorgetragen von Sabine Kruppa.

Tina Braun setzte einen Glanzpunkt mit der Interpretation von Mozarts Exsultate, jubilate KV 165 von W. A. Mozart. Den Abschluss des Konzertes bildete Mozarts Symphonie B-Dur KV 319. Das Publikum bedankte sich mit langanhaltendem Beifall, das Ensemble bedankte sich mit dem Eingangschor der Bach-Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen".

Über den erspielten Betrag von 1000 Euro freute sich Mariette Rettig, die Vorsitzende der Bensheimer Tafel. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel