Bensheim

„Mutige Bürger“ Vereinigung bezieht Stellung zu Äußerungen von Bürgermeister und CDU-Chef

„Lassen uns nicht verunglimpfen“

Archivartikel

Bensheim.Die „Vereinigung der mutigen Bürger“ wehrt sich gegen die Vorwürfe von CDU-Fraktionschef Markus Woißyk. Dieser hat der Vereinigung nicht akzeptable Umgangsformen und öffentliche Beschimpfung vorgeworfen sowie „jegliche Form des anständigen Umgangs“ abgesprochen. Er und andere Kommunalpolitiker werden öffentlich kriminalisiert, indem man ihnen unter anderem Menschenverachtung und Willkür

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2561 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel