Bensheim

CDU-Fraktion Am Dienstag Sitzung zum Thema Gesundheit

Medizinische Versorgung

Archivartikel

Bensheim.Eine bestmögliche Gesundheitsversorgung vor Ort ist für alle Generationen wichtig. Die CDU will sicherstellen, dass in Bensheim sowohl ambulant als auch stationär medizinische Leistungen zur Verfügung stehen. Daher befassen sich die Christdemokraten mit der Frage, welche Rahmenbedingungen diese Strukturen unterstützen können.

Mit der Ersten Kreisbeigeordnete Diana Stolz, die als Dezernentin für die Gesundheit zuständig ist, werden die Stadtverordneten der CDU-Fraktion über die Entwicklung in Bensheim sprechen. Seitens des Landratsamtes wurde eine Analyse in Auftrag gegeben, um die ambulante medizinische Versorgung im Kreis Bergstraße zu erheben und die weiteren Bedarfe festzustellen. Zentrales Thema ist die Nachfolge für Hausärzte, die in den Ruhestand gehen. Der Kreis hat Initiativen ergriffen, um junge Mediziner in die Region zu holen. Dazu zählen der Weiterbildungsverbund und die Kooperation mit Universitäten.

„Für die Zukunft ist es wichtig, dass rechtzeitig Ärzte gefunden werden, um Praxen fortzuführen“, sagt CDU-Stadtverordnete Ingrid Schich-Kiefer. „Wir sind froh, dass das Heilig-Geist-Hospital erhalten werden konnte. Das Krankenhaus ist für die Versorgung unverzichtbar.“

Die Fraktionsmitglieder kommen am Dienstag (25.), um 19 Uhr, im Weinhaus „Blauer Aff“, Kappengasse 2, Auerbach, zusammen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel