Bensheim

Hochstädter Kerb Heißer Auftakt am Freitag und Samstag

Mit Frack und Zylinder – auch bei über 30 Grad

Archivartikel

Hochstädten.Sie konnten einem schon etwas leidtun: Während die Kerwegäste am Samstag zum Ausgraben der Hochstädter Kerb der Hitze entsprechend in leichter Sommerkleidung gekommen waren, mussten sich Kerweparre Marcus Schneider (rechts) und sein Mundschenk Lukas Link ihrem Kleiderschicksal ergeben und der Tradition folgend in Frack und Zylinder erscheinen.

Discoparty im Zelt gefeiert

Da hatte es die Kerwekönigin Tanja Willwohl zwar etwas angenehmer, aber auch ihr wurde es im eng anliegenden langen Kleid zu warm. Aber wann hatte man in Hochstädten abends zu Kerb schon mal über 30 Grad?

Später am Abend wurde dann ausgiebig im Kerwezelt gefeiert. Erstmals veranstaltete der Kerwe- und Heimatverein eine Discoparty mit Musik Tom alias Tom Nieber, der Hits der 1980er und 90er Jahre spielte.

Begonnen hatte das Dorffest bereits am Freitag mit einer Schlagerparty mit Rico Bravo. Höhepunkt der Kerb waren wie jedes Jahr der Kerweumzug und das Fräserennen am gestrigen Sonntag (wir werden in unserer Dienstagsausgabe ausführlich berichten). tn

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel