Bensheim

Umfrage BfB leitet Vorschläge an die Stadtverwaltung weiter

Mögliche Standorte für weitere Blühstreifen

Bensheim.Viele Bensheimer haben sich an der Umfrage der Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim (BfB) beteiligt und weitere mögliche Standorte für Blühstreifen und Blühwiesen vorgeschlagen. Das teilte der BfB-Stadtverordnete Franz Apfel mit.

Die Blühstreifen tragen zu einer Verschönerung des Ortsbildes bei. Die verwendeten Kultur- und Wildblumenarten sorgen für einen reichen Lebensraum für Insekten und Kleinstlebewesen. Das sei besonders wichtig, um den drastischen Rückgang von Insekten vor Ort – und damit auch der Vögel – entgegenzuwirken, so Stadtverordnete Ulrike Vogt-Saggau.

Auf Vorschlag der Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim habe die Koalition aus CDU, GLB und BfB die Finanzmittel für die Neuerrichtung von Blühstreifen im Haushalt um 10 000 auf insgesamt 25 000 Euro erhöht. Mit den Geldern sollen unter anderem Blühstreifen am Fuß- und Radweg nördlich der Fehlheimer Straße angelegt und die vorhandene Wiesenfläche in der Grünanlage südlich des Bahnhofs neu eingesät werden. Darauf weist Stadtverordnete Ruth Wohland hin.

Aus der Bevölkerung wurden außerdem weitere Standorte vorgeschlagen. Diese wurden von der BfB an den zuständigen Stadtrat Adil Oyan und Bürgermeister Rolf Richter weitergegeben. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel