Bensheim

Badeunfall am Niederwaldsee

Nach Reanimation in Klinik verstorben

Bensheim.Bei einem Badeunfall am Niederwaldsee zwischen Bensheim und Zwingenberg ist am frühen Sonntagnachmittag – wie bereits kurz berichtet – ein Mann ertrunken.

Nach Mitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen war der 26-jährige, aus Afghanistan stammende und im hessischen Biedenkopf wohnhafte Mann, zusammen mit zwei Freunden gegen 13.20 Uhr im See schwimmen gegangen. Aus bislang unbekannten Gründen geriet er unter Wasser und verschwand.

Sowohl Freunde, als auch herbeigerufene Rettungskräfte von Feuerwehr und DLRG suchten nach dem Mann. Er konnte nach knapp einer Stunde gefunden und geborgen werden. Zunächst waren die sofort eingeleiteten Reanimationsversuche erfolgreich und der 26-Jährige wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er allerdings gegen 15.30 Uhr.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und der Todesursache aufgenommen. Freunde und am See eintreffende Angehörige wurden nach Angaben der Polizei durch einen Migrationsbeauftragten der Polizei und das Kriseninterventionsteam des Landkreises Bergstraße betreut.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Bensheim-Mitte und Auerbach, die DLRG-Ortsgruppen Lampertheim und Heppenheim, der DRK-Ortsverein Zwingenberg und mehrere Streifen der Polizeistationen Bensheim, Heppenheim und Lampertheim. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel