Bensheim

KMB Modernes System soll den Verkehrsfluss an der Umgehungsstraße verbessern / Arbeiten beginnen nächsten Montag

Neue Ampelanlage für den Berliner Ring

Bensheim.Ab nächsten Montag, 27. Juli, wird der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) mit den Arbeiten zur Erneuerung der Ampelanlage am Berliner Ring im Kreuzungsbereich Robert-Bosch-Straße/Hagenstraße beginnen.

Neun Wochen Bauzeit

Die Bauzeit beträgt voraussichtlich neun Wochen, wie der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) mitteilt.

Die Erneuerung der Ampelanlage ist laut KMB erforderlich, weil die bisherige veraltet ist und einige Mängel aufweist: Zum einen komme es häufig zu Ausfällen, zum anderen bringe die installierte Phasenschaltung zu lange Wartezeiten für die Verkehrsteilnehmer mit sich.

Das soll sich künftig ändern: Die neue Lichtsignalanlage arbeitet mit einer Verkehrszählung und kann dadurch ihre Phasenlängen besser an die tatsächlichen Verkehrsströme anpassen. Das verhindere unnötig lange Wartezeiten an der Kreuzung, so der KMB. Darüber hinaus wird auch das Blindenleitsystem erneuert und auf den neuesten Stand gebracht.

Während der Bauzeit wird der Verkehr durch eine provisorische Ampel geregelt. Die Arbeiten an der neuen Lichtsignalanlage können zu Verkehrsbehinderungen führen, wofür der KMB im Voraus um Verständnis bittet. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel