Bensheim

Hospiz-Verein Angebot geht ab 15. August online weiter

Neuer Kurs in „Letzter Hilfe“

Archivartikel

Bensheim.Das Sterben eines Mitmenschen zu erleben macht oft hilflos. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist in der Moderne schleichend verlorengegangen. Zum zweiten Mal bietet der Hospiz-Verein Bergstraße, diesmal in Kooperation mit dem Hospiz Elias in Ludwigshafen, interessierten Bürgern die Möglichkeit, kompakt an einem Nachmittag zu erfahren, was sie für Nahestehende am Ende des Lebens tun können.

Wegen der erschwerten Bedingungen unter denen Bildungsarbeit momentan leidet ist der Letzte-Hilfe-Kurs online über Zoom. Die Teilnehmer sollten deswegen über einen stabilen Internetzugang, Webcam und Mikro verfügen.

Der Letzte-Hilfe-Kurs bietet eine erste Orientierung. Basiswissen und einfache Handgriffe werden praxisnah und verständlich vermittelt. Die Teilnehmenden werden dazu ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Sterbebegleitung braucht kein Expertentum, sie kann in der Familie und der Nachbarschaft geleistet werden. Der Kurs erstreckt sich über einen Nachmittag (14 bis 18 Uhr) und besteht aus vier Einheiten: Sterben ist ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte und Abschied nehmen vom Leben.

Am Donnerstag, 13. August, findet ein Technik-Check statt. Interessierte können sich per E-Mail akademie@hospiz-verein-bergstrasse.de oder Telefon 06251/989450 anmelden oder Details erfragen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel