Bensheim

Katholische Kirchengemeinde Die Gewählten werden am Sonntag im Gottesdienst vorgestellt / Vier neue Mitglieder

Neuer Pfarrgemeinderat in Sankt Georg

Archivartikel

Bensheim.Die Katholische Kirchengemeinde Sankt Georg in Bensheim hat am vergangenen Sonntag ihren neuen Pfarrgemeinderat (PGR) gewählt. Von den 19 Kandidatinnen und Kandidaten sind elf Mitglieder für die kommenden vier Jahre direkt gewählt worden. Davon haben sieben Kandidatinnen und Kandidaten bereits bisher im Pfarrgemeinderat mitgearbeitet, vier wurden erstmals gewählt.

Doris Kellermann ist mit 723 Stimmen zum zweiten Mal im PGR. Sie wurde für ihre Pionierleistungen um die Hospizversorgung im Kreis Bergstraße (seit 1994) und ihr persönliches Engagement hoch geehrt und ist den meisten Bensheimern bekannt. „Ich sehe meine Wiederwahl als Bestätigung meiner Arbeit im PGR“, betont sie.

Ramu Kumar (595 Stimmen), Diplom-Theologe und examinierter Altenpfleger im Caritasheim Sankt Elisabeth, beginnt ebenfalls seine zweite Amtszeit.

Angela Schmidt steht seit Jahren an vorderster Front bei der Frauenfastnacht-Bensheim und ist zum dritten Mal dabei (489).

Franz Schlink (461 Stimmen) ist seit 1999 – also mit 20 Jahren am längsten – in diesem Arbeitsgremium der Pfarrei dabei. Außerdem ist er Mitglied im Katholikenrat des Bistums Mainz, in dem die Laien des Bistums repräsentiert sind.

Der Jugendliche Carlos Santos de Lima (408 Stimmen) freut sich über sein gutes Ergebnis. „So viele haben mich gewählt. Ich bin gespannt auf meine neuen Aufgaben im Pfarrgemeinderat und habe schon viele Ideen, was wir machen können.“

Maximilian Gärtner (443), aktiver Kolpingsbruder und als langjähriger Messdiener bekannt, will in seiner zweiten Amtszeit einiges bewegen.

Monika Hess, Leiterin der Kita Sankt Albertus in der Heidelberger Straße, erhielt 421 Stimmen und ist erstmals in dem Leitungsgremium von Sankt Georg vertreten.

Anja Wendel (378 Stimmen), Mutter zweier Buben, ist Abteilungsleiterin der Abteilung Outdoor/Wandern in der SSG Bensheim und hat die Wiederwahl erfolgreich geschafft.

Matthias Rösch (369 Stimmen) wohnt mit seiner Familie auf dem Griesel und fühlt sich wie ein echter Bensheimer Kernbürger. Auch er ist zum zweiten Mal dabei.

Cornelia Tigges-Schwering (334 Stimmen), Diplom-Sozialarbeiterin und Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses in der Bensheimer Klostergasse, hat zum ersten Mal kandidiert und hat die Wahl auf Anhieb geschafft. Sie freut sich auf neue Aufgaben.

Felice Maietta (326 Stimmen), Diplom-Ingenieur und Vater zwei Kinder, ist in Bensheim geboren und aufgewachsen und hat italienische Wurzeln. Seine Eltern wohnen und arbeiteten in Bensheim und sind vielen Bensheimern bekannt.

Auch sein Vater Raffaele Maietta kennt die Arbeit im PGR aus früherer Zeit, wo die Mitarbeit aller Christgläubigen (Laienapostolat) deutlich spürbar wird.

„Wer im Pfarrgemeinderat mitmacht, gibt der Kirche ein Gesicht,“ so Pfarrer Thomas Catta, und er ist froh, dass er sowohl auf bewährte Mitglieder als auch auf neue Kräfte bauen kann. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel