Bensheim

Stabwechsel Felice Maietta löst Jan Siefert ab / Für internationalen Jugendaustausch engagiert

Neuer Präsident beim Rotary Club

Archivartikel

Bensheim.Felice Maietta (50) ist neuer Präsident des Rotary Clubs (RC) Bensheim-Heppenheim. Der 50-jährige Diplom-Ingenieur hat das Amt von Jan Siefert übernommen. Siefert überreichte Maietta die Amtskette bei einer feierlichen Stabübergabe in Biblis-Wattenheim.

Maietta ist seit 18 Jahren Mitglied bei Rotary und war bisher vor allem im Internationalen Jugendaustausch des Service-Clubs engagiert. Das aktuelle Rotary-Jahresmotto lautet: „Rotary connects the world” (Rotary verbindet die Welt). Maietta sagte zu seinem Amtsantritt, er freue sich darauf, die Ziele und Projekte des Clubs und die Pflege der Freundschaft nun zwölf Monate lang als Präsident voranbringen zu können.

Mit Hand, Kopf oder Geld

„Das gelingt uns am besten in einer Gemeinschaft von Freunden, in der sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringt. Wir sind Menschen, die etwas tun – mit Hand, Kopf oder Geld.“ Neben seinem Engagement für Internationalen Jugendaustausch will der RC Bensheim-Heppenheim mehrere Hilfsprojekte ausbauen und auch im neuen „rotarischen Jahr“ weiter fördern. Dazu gehört zum Beispiel der Wiederaufbau der Schule „Mariscal Sucre“ in La Codicia (in Ecuador). Hier dankte Maietta dem früheren RC-Präsidenten Robert Langer, „der mit beispielgebendem Engagement und Beharrlichkeit dieses wunderbare Projekt zum Erfolg geführt hat.“

Ein großartiges neues Projekt werde der Aufbau des Pausen-Spielplatzes für die Martinsschule für körperbehinderte Kinder in Ladenburg sein, den der RC Bensheim-Heppenheim im Rahmen seines Geburtstages fördern will. Neben der soliden Projektarbeit werde der Club bewährte Veranstaltungen weiterentwickeln: Dazu gehört zum Beispiel das traditionelle Rotary-Jazz-Konzert mit Big Bands von Bergsträßer Schulen – in diesem Jahr wurde die Behindertenhilfe Bergstraße unterstützt.

Beim Stabwechsel stellte Maietta das Vorstandsteam für das neue Amtsjahr (bis Ende Juni 2020) vor: Neuer Club-Sekretär ist Eric Brehm, Clubmeister Robert Beier und Schatzmeister Siegfried Heinz. Robert Langer übernimmt den Jugenddienst sowie den Internationalen Dienst, Matthias Wilkes den Clubdienst und den Berufsdienst, Thomas Catta den Gemeindienst.

Es geht um Stil, Tradition, Werte

Um die Rotary-Foundation kümmert sich Jürgen Mescher, den Internetauftritt pflegt Alexander Gemeinhardt, Robert Eberle ist neben der Öffentlichkeitsarbeit nun auch für Mitgliedschaften verantwortlich.

In Anspielung auf seine italienischen Wurzeln (als Bewunderer der „Bella Macchina“) verglich der in Bensheim geborene Maietta seinen Club-Vorstand mit dem Ferrari-F1-Team: Es gehe um Stil, Leidenschaft, Tradition und Werte – zugleich um Präzision und perfekte Kooperation.

Als Zeichen für diese Verbindung von Präzision und Teamgeist erhielten alle Vorstandsmitglieder ein symbolisches Geschenk: Präzisionswerkzeug und eine Teamaufstellung.

„Präsident elect“ ist nun Bernd Koch, der im Sommer 2020 das Präsidentenamt von Felice Maietta übernehmen soll. Im Namen des RC Bensheim-Heppenheim wünschte Maietta beim Stabwechsel auch dem Innerwheel Club Bensheim-Lampertheim ein erfolgreiches Amtsjahr mit interessanten Projekten.

Er gratulierte der neuen Innerwheel-Präsidentin Karin Koch zu ihrem Amt: „Wir freuen uns auf unsere gemeinsamen Aktivitäten“.

Rotary ist eine Organisation aus Geschäftsleuten und Spitzenkräften aus allen Berufszweigen. Das Motto: „Selbstloses Dienen“. Der RC Bensheim-Heppenheim hat rund 50 Mitglieder. red

Info: Informationen unter www. rotarybensheimheppenheim. com

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel