Bensheim

Albertus-Kita Kurse starten im August / Begegnungsstätte für Musik, Tanz, Fitness und Entspannung

Neues Angebot für die ganze Familie

Bensheim.Mit dem neuen Kindergartenjahr bietet die Kita und das Familienzentrum Sankt Albertus gleich ein ganzes Bündel an attraktiven Angeboten abseits des gewohnten Alltags. Ab August geht’s los. Nach Betriebsschluss wird die Kita zum Schauplatz zahlreicher Kurse, die sich an Kinder und Erwachsene richten.

Zusammengefasst sind die unterschiedlichen Angebote in einem eigens gestalteten Flyer, den Monika Hess, Leiterin der Kita und des Familienzentrums, Pfarrer Thomas Catta, Elternbeiratsvorsitzende Caroline Storch und Hannelore Rapp im Beisein einiger Kinder am Dienstagmittag vorstellten. Das Spektrum reicht von Sport, Tanz und Fitness über Entspannung bis hin zu Musik und Kreativsein.

Das Kursangebot ist ein Spiegelbild dessen, was die Albertus-Kita sich mit der Zertifizierung zum Familienzentrum zum Ziel gesetzt hat: Die Familien in ihrer Gesamtheit noch intensiver in den Mittelpunkt zu rücken und außerhalb des gewohnten Kindergartenalltags zu einer kommunikativen Begegnungsstätte zu werden.

Farbenfroher Flyer

Das lässt sich mit den insgesamt acht Kursangeboten vortrefflich vorleben, mit der die Einrichtung an der Heidelberger Straße gänzlich neue Wege beschreitet – hin zu einer noch intensiveren Familienorientierung und einer breiten Öffnung des Hauses, nicht nur für die zugehörigen Kita-Familien. In dem ansprechend gestalteten Flyer, ein Hingucker mit seinen farbenfrohen Dreiecken-Anleihe an das Eingangsportal der Kita mit seinem charakteristischen Mosaik –, werden die Kursinhalte ausführlich be- und die Teilnahmebedingungen festgeschrieben.

Den Anfang macht am 7. August „Familien-Yoga“ für Erwachsene und Kinder im Alter von drei bis acht Jahren. Kursleiterin Angelika Samstag wird jeweils am Dienstagnachmittag von 16.30 bis 17.30 Uhr Einblicke in die jahrtausendealte indische Lebensphilosophie geben: Körper, Geist und Seele in ein Gleichgewicht zu bringen.

Gemeinsam mit ihren Kindern können die Eltern mittels einer Yoga-Phantasie-Reise ein spannendes Abenteuer erleben und in ein Traumland entschweben. Meditieren in verschiedenen Formen, still, aber auch bewegt, steht dabei im Mittelpunkt.

Tags darauf, ab 8. August, lädt Erzieherin Corinna Clemenz mittwochs von 16 bis 18 Uhr, zu einem kreativen Nähkurs für Kinder ein. An drei Nachmittagen kann beispielsweise ein Turnbeutel, ein Lunch-Bag oder eine Stifte-Rolle gefertigt werden.

Ebenfalls mittwochs, von 19 bis 20.30 Uhr, erstmals ebenfalls am 8. August, gibt es einen Yoga-Kurs ausschließlich für Männer. Unter der Anleitung von Yoga-Lehrer Wolfgang Diehl können sich Männer, die sich gelegentlich müde fühlen, wieder eine bessere Ausdauer und Beweglichkeit erarbeiten. Hatha-Yoga ist eine Form des Yoga, bei der der Einklang von Körper und Geist vor allem durch Körper- und Atemübungen sowie Meditation angestrebt wird. Der Yoga-Lehrer wird auch einfache Übungen für unterwegs und zu Hause zeigen, um Körper und Seele nach einem anstrengenden Tag dauerhaft wieder zur Ruhe zu bringen.

Eine ganz andere Form des Workouts lässt sich ab 9. August, jeweils donnerstags, 18 bis 19 Uhr, mit Zumba erreichen. Das Fitness-Konzept kombiniert lateinamerikanische Rhythmen mit Aerobic-Elementen. Bei den schnellen Tänzen kann der Bewegungsdrang nach Herzenslust ausgelebt werden.

Eine Stunde später, von 19 bis 20 Uhr, setzt Kursleiterin Sabine Schwendemann mit „Strong by Zumba“ noch eins drauf: Das hochintensive Intervalltraining mit speziell dafür entwickelter Musik ist exakt auf die Bewegung abgestimmt und wird die Teilnehmer gehörig ins Schwitzen bringen.

Lautstark dürfte es an vier Donnerstagen ab 23. August von 16 bis 16.45 Uhr bei einem Trommel-Kurs zugehen. Teilnehmen können Kinder ab sieben Jahren. Nii Ashitey Nsotse leitet nicht nur diesen Kurs, sondern auch einen zweistündigen Trommel-Workshop am 31. August, 18 bis 20 Uhr.

Der Musiker aus Ghana wird Erwachsene und Kinder auf eine atemberaubende musikalische Reise durch Afrika nehmen. Von der Kraft der Trommelklänge, die pure Lebensfreude ausstrahlen, dürfte wohl ein jeder berührt werden. Ab September schließlich, immer donnerstags von 17 bis 18 Uhr, veranstalten Mitglieder der Frauenfastnacht Bensheim ein Kinderballett für Mädchen ab vier Jahren, die gerne tanzen und bei den Elferratssitzungen auftreten möchten. Geleitet wird das Training von Sabine Schwendemann, Eva Klug und Michaela Schmidt. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel