Bensheim

Gronau

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr

Bensheim.Der Magistrat hat die Beschaffung eines sogenannten Mittleren Löschfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Bensheim-Gronau beschlossen. Ausgemustert werden soll dafür ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Baujahr 1995.

Im Einsatzgebiet der Gronauer Feuerwehr existieren neben der Regelwohnbebauung 34 Gebäude, die im Katalog des Landesamtes für Denkmalpflege als Kulturgut ausgewiesen sind. Darüber hinaus sind landwirtschaftliche Anwesen mit Viehhaltung und eingelagerten Futter-und Streumitteln wie Heu und Stroh innerhalb der engen Bebauung des Ortskerns sowie umliegende umfangreiche Waldgebiete vorhanden.

Mit dreiteiliger Schiebleiter

Ebenso befinden sich eine Grundschule, ein Kindergarten sowie ein Dorfgemeinschaftshaus in dem Bensheimer Stadtteil und viele Gebäude mit Brüstungshöhen von über acht Metern.

Gemäß der Feuerwehr-Organisationsverordnung ist bei einer derartigen Bebauung zumindest eine dreiteilige Schiebleiter vorzuhalten. Diese ist bisher in Gronau nicht vorhanden und kann auch von der Feuerwehr Bensheim-Mitte nicht innerhalb der Hilfsfrist zur Verfügung gestellt werden. Um den Bedingungen der Feuerwehr-Organisationsverordnung gerecht zu werden, soll die Gronauer Wehr das neue Löschfahrzeug erhalten, das mit einer Schiebleiter ausgerüstet werden soll.

Stadt investiert 175 000 Euro

Das Fahrgestell und der Aufbau werden durch das Land Hessen angeschafft. Die Stadt Bensheim hat einen Eigenkostenanteil in Höhe von 136 600 Euro zu leisten. Die Kosten für die Beladung sind von der Stadt Bensheim zu tragen und belaufen sich auf ca. 38 400 Euro. Daraus ergibt sich damit eine Gesamtinvestitionssumme für die Stadt in Höhe von 175 000 Euro. ps

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel