Bensheim

KSC Bensheim Kampfsportclub feiert am Samstag sein 20-jähriges Bestehen mit einer großen Party

Ninja-Parcours und Box-Profis

Bensheim.Der Box-Club KSC Bensheim feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einem großen Geburtstagsfest. Am Samstag (18.) veranstaltet der Kampfsportclub in und rund um den Gym in der Schwanheimer Straße 146 eine Party.

Zudem feiert KSC-Vorsitzender Reginald Schulze an diesem Tag seinen Geburtstag – und Schulze bekommt zum 65. ein besonderes Geschenk: Ab 19 Uhr sorgt der Radiosender „Rockland Radio“ unter dem Motto „Rockland im Ring“ im Festzelt für den Sound zur Fete. „Das habe ich mir gewünscht“, schmunzelt Schulze beim Blick auf das Rockland-Portfolio, das im Wesentlichen Rock der 60er, 70er und 80er beinhaltet. „Das ist meine Musik.“

Der Startschuss zu der eintrittsfreien Veranstaltung fällt um 14 Uhr. Der erste Abschnitt des Events ist für die jüngeren Besucher reserviert. Auf einem von einer Fachfirma errichteten, professionellen, 30 Meter langen und fünf Meter hohen Ninja-Parcours können Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit getestet werden. Ab 17 Uhr steht der offizielle Part des Festaktes an. Bürgermeister Rolf Richter wird dem KSC seine Glückwünsche überbringen.

Im Ehrungsteil werden Karl-Heinz Baumgartner und Margot Stapf, wie Schulze Gründungsmitglieder des Vereins, für 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zudem haben die Boxer Vincent Feigenbutz und Ahmad Ali, beide Titelträger des deutschen Verbandes Global Boxing Union, ihr Kommen zugesagt. Die beiden Profis werden Autogrammwünsche erfüllen und sich den Fragen von Moderator Harry Hegenbarth stellen.

Der KSC wird ein großes Helferteam und den kompletten Trainerstab im Einsatz haben, um die Gäste bestmöglich betreuen zu können. Die kulinarische Versorgung übernimmt ein Caterer, der an Verkaufsständen Speisen und Getränke anbietet. Die Feierlichkeit soll auch dazu genutzt werden, die Öffentlichkeit näher über den Verein und sein vielfältiges Sportprogramm zu informieren. „Das Feiern steht im Mittelpunkt, aber für Fragen und Gespräche stehen wir gerne zur Verfügung“, betont Schulze.

20 Jahre KSC Bensheim, 65 Jahre Reginald Schulze – es gibt einen weiteren Grund für die KSC-Familie, anzustoßen an diesem 18. Mai: Der Bensheimer Box-Club gehört zu den 2018er-Preisträgern des Heinz-Linder-Preises, der jährlich vom Landessportbund Hessen unter anderem für ehrenamtliches Engagement im Bereich Gesundheits- und Reha-Sport vergeben wird. Der KSC erhält die Auszeichnung für seine Kurse Therapeutisches-/ADHS-Box-Training. Die Verleihung findet am 17. Mai in Frankfurt statt.

„Dass wir mit dem Flaggschiff-Preis des Landesportbundes bedacht werden, macht uns unheimlich stolz“, sagt Schulze. Und es zeigt nach Ansicht des Vorsitzenden, dass die Entscheidung richtig war, den Club in Richtung Breiten- und Gesundheitssport auszurichten. Seit der Umstellung des Angebots hat sich die Mitgliederzahl stetig nach oben entwickelt.

Heute zählt der KSC Bensheim 203 Mitglieder, 150 Sportler sind unter 16 Jahren. „Wir sind auf einem sehr guten Weg“, beurteilt Schulze den aktuellen Zustand des 20-jährigen Jubilars. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel