Bensheim

Rhetorikclub Neues Team nimmt nach der Sommerpause seine Arbeit auf

Online neuen Vorstand gewählt

Bensheim.Jedes Jahr im Sommer wird ein neuer Vorstand für den Rhetorikclub Bergstraße gewählt.

In diesem Jahr unterschieden sich die Bedingungen für die Vorstandswahl durch die Corona-Pandemie sehr von den Vorjahren: Bereits seit März traf sich der Club zu den Clubabenden im Internet – und so fand auch die erste Mitgliederversammlung des Clublebens online statt.

Technische Unterstützung gab Birgit Vetter, Vizepräsidentin Weiterbildung. Sie sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Wahl.

Die Aufgaben des einstimmig gewählten Vorstands sind es nun, nicht nur die Traditionen des Clubs fortzusetzen, sondern auch andere Schwerpunkte und neue Impulse zu setzen. So soll weiterhin ein lebendiges Clubleben erhalten bleiben.

Die vielfältigen Aufgaben verteilen sich auf sieben Personen (auf dem Screenshot von links nach rechts und von oben nach unten):

Wilfried Staudacher wacht als Schatzmeister über die Entwicklung und Umsetzung der Clubfinanzen. Zudem ist er Ansprechpartner für das Amtsgericht und das Finanzamt und kontrolliert die pünktliche Überweisung der Mitgliederbeiträge und Weiterleitung an Toastmasters International.

Juliane Zollmann-Lang, Präsidentin, ist verantwortlich für den Club im Allgemeinen, ist Ansprechpartnerin für alle anderen Vorstandsmitglieder und hat den Vorsitz bei Vorstandssitzungen.

Heike Jackstädt, Vizepräsidentin Öffentlichkeitsarbeit und Webmaster ist verantwortlich für interne und externe Öffentlichkeitsarbeit, die Bekanntmachung des Clubs, die Webseite und den Aufbau eines Programms, das den Club in der Öffentlichkeit präsentiert.

Christoph Honig, kümmert sich als Schriftführer um die administrativen Angelegenheiten des Clubs und den Schriftverkehr.

Christian Marten (nicht auf dem Foto) ist als Vizepräsident Mitgliedschaft zuständig für alle Fragen rund um die Mitgliedschaft und verwaltet die Aufnahmeanträge.

Birgit Vetter, Vizepräsidentin Weiterbildung trägt die Verantwortung für Planung, Organisation und Durchführung der Clubprogramme und unterstützt Mitglieder bei ihrer Entwicklung.

Meike Wallner-Kandt (Vorjahrespräsidentin) hat zwar keine aktive Rolle mehr im Vorstand, unterstützt aber mit ihrer Erfahrung die anderen Vorstandsmitglieder.

Gerd Riedel organisiert als Saalmeister die nötigen Räumlichkeiten mit zugehöriger Ausstattung für die Rhetorik-Club-Treffen und zusätzliche Veranstaltungen.

Der neue Vorstand nimmt nach der Sommerpause seine Arbeit auf. Der Club freut sich über neue interessierte Menschen, die Freude an einer Verfeinerung ihrer Redekompetenzen haben und zu lebendigen Clubabenden beitragen möchten. Da aufgrund der momentanen Situation nur eine begrenzte Anzahl Teilnehmer zu den Clubtreffen zugelassen sind, werden Gäste um vorherige Anmeldung über die Website des Clubs gebeten.

Clubtreffen finden 14-tägig um 19.30 Uhr im Nebenraum der Gaststätte Weiherhaus, Saarstraße 56, statt.

Der Rhetorikclub Bergstraße ist Mitglied bei Toastmasters International, einem Verband von 15 900 Rhetorikclubs in 142 Ländern der Erde – etwa 90 davon in Deutschland. Die Non-Profit-Organisation wurde 1924 in den USA gegründet und hat weltweit rund 350 000 Mitglieder. red

Info: Weitere Info unter www.rhetorik-club-bergstrasse.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel