Bensheim

FWG

Ortstermin am Euler-Gelände

Archivartikel

Bensheim.Die FWG traf sich mit Betroffenen, um über Möglichkeiten der Verbesserung der Verkehrssituation in der Friedhofstraße am Eulergelände zu sprechen. Einige Anlieger machten dabei ihrem Ärger Luft.

Aufgrund der dichten Bebauung auf dem Areal mit Zu- und Abfahrten einer Tiefgarage und zu den Grundstücken entstünden vor allem für Kindern täglich Gefahrensituationen aufgrund der hohen Verkehrsdichte und der mit Tempo 50 „viel zu hohen erlaubten Geschwindigkeit in diesem Bereich“, schreibt die FWG.

Zahlreiche Anfragen bei der Stadt seien aus Sicht der Bürger nicht ernstgenommen und erst gar nicht beantwortet worden. Michael Horschler, FWG-Mitglied im Ortsbeirat Mitte, der zuvor durch Gespräche mit den Betroffenen die Initiative für dieses Treffen übernommen hatte, erläuterte weitere Möglichkeiten und sicherte die Unterstützung bei der Forderung nach einer Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 zu.

Ähnlich sei bereits im Bereich der Heidelberger Straße argumentiert worden. Peter Leisemann will sich nach eigenem Bekunden für die Belange der Bürger einzusetzen. Der Stadtverordnete Rolf Tiemann wolle einen Antrag in der Stadtverordnetenversammlung stellen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel