Bensheim

Auerbach Tour führte zwischen Neckarsteinach und Hirschhorn steil bergauf

OWK wanderte auf dem Neckarsteig

Auerbach.Keine leichte Tour ist das Wandern auf dem Neckarsteig, der von Heidelberg bis nach Bad Wimpfen führt, zwischen Neckarsteinach und Hirschhorn. Vom Fluss aus geht es insgesamt 500 Meter hinauf und die konzentrieren sich sehr auf den Beginn der Strecke.

Allerdings wird neben dem schönen Wald auch einiges an Sehenswürdigkeiten geboten und so war die OWK-Gruppe aus Auerbach, geführt von Vera Pfeifer und Anne Scharf, interessiert und angetan von der Landschaft oberhalb des Neckars.

Gleich hinter dem Ort steht die ums Jahr 1100 erbaute Hinterburg, die älteste der vier Burgen, mit der die Gemeinde Neckarsteinach aufwarten kann.

Gut rasten lässt es sich beim Aussichtspunkt „Goetheblick“, vor allem die Aussicht über das Neckartal erzeugte gute Stimmung unter den Wanderern. Später ging es an einem Freischärlergrab vorbei, das auf die Freiheitskämpfe der Badischen Revolution hinweist.

Der Abstieg ging ordentlich in die Knochen, aber die OWK-Miglieder sind Wanderfreunde und schaffen das. So war man guter Dinge, als man den Bahnhof in Neckarsteinach nach 16 Kilometern wieder erreicht hatte. Mit der Bahn ging es nach Auerbach zurück. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel