Bensheim

Umzug Größeres Sortiment in der Rodensteinstraße

Polnische Spezialitäten jetzt am neuen Ort

Bensheim.Seit 2011 ist Ilona Iwanowicz mit ihrem Feinkostgeschäft „Prima“ die erste und einzige Adresse in Bensheim für polnische und schlesische Lebensmittel.

Längst gehören nicht nur Polen zu ihren Stammkunden, auch deutsche Gaumen haben den Geschmack aus Osteuropa für sich entdeckt. Diesem großen Zuspruch ist der Standortwechsel an die Rodensteinstraße geschuldet, wo für das umfangreiche Sortiment doppelt so viel Platz zur Verfügung steht. Gestartet war Ilona Iwanowicz in der Lammertsgasse.

Bereits 2014 vergrößerte sie sich mit dem Geschäft im Neumarkt-Center, aber auch das platzte nach sechs Jahren aus allen Nähten. In den Räumen der früheren Apotheke in direkter Nachbarschaft zum Parkdeck Fehlheimer Straße hat sich der Platz verdoppelt und auch das Angebot ist umfangreicher geworden.

Es gibt mehr Milchprodukte, russische sowie rumänische Produkte sind dazu gekommen. Das große Angebot lobten auch die zahlreichen Gäste der Eröffnung – darunter der Vorstand des deutsch-polnischen Freundschaftskreises Bensheim/Klodzko.

Aus Bensheims polnischer Partnerstadt waren Bürgermeister Michal Piszko und der Vorsitzende des Freundeskreises Jerzy Zelaszkiewicz dabei. Sie waren aus Anlass der Beisetzung von Ehrenbürgermeister Georg Stolle nach Bensheim gekommen.

Das Feinkostgeschäft „Prima“ ist montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. js

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel