Bensheim

Stadtbücherei Ausstellungen und Veranstaltungen geplant

Programm zum Tag der Bibliotheken

Bensheim.Zum „Tag der Bibliotheken“ am 24. Oktober gibt es in der Stadtbibliothek Bensheim auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm: Ganz im Sinne der mittlerweile 25-jährigen Tradition werden gemeinsam mit den rund 10 000 Bibliotheken Deutschlands das umfangreiche Angebot und die vielfältigen Leistungen dieser Einrichtungen gefeiert. Begründet vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker soll der Tag auf die Unverzichtbarkeit der Bibliotheken im Bereich des Kultur- und Bildungswesens hinweisen.

Demenz in Literatur und Film

In Bensheim wird darüber hinaus noch das Jubiläum des Onleihe-Verbund Hessen gefeiert: Seit mittlerweile zehn Jahren erweitert diese Gemeinschaft den physischen Bestand der Mitgliedsbibliotheken um eine jährliche wachsende Zahl von elektronischen Medien. Interessante Daten und Fakten zum Onleihe-Verbund werden in einer Plakatausstellung vom 19. bis 31. Oktober in der Stadtbibliothek präsentiert.

Außerdem richtet die Stadtbibliothek in Kooperation mit dem Netzwerk Demenz den Blick auf ein wichtiges gesellschaftliches Thema: Die Krankheit Demenz, ihre verschiedenen Ausprägungen und vor allem den Umgang damit – als Betroffener sowie als Angehöriger. In einer umfangreichen Medienausstellung wird vom 19. bis 31. Oktober gezeigt, wie mannigfaltig dieses Thema in Literatur und Film Ausdruck findet.

Daran anknüpfend ist für den Oktober Schriftsteller Paul Maar zum Autor des Monats erkoren worden, dessen Ehefrau an Demenz erkrankt ist. Bekannt ist er vor allem durch seine beliebten Kinderbücher: Das mittlerweile zehnte Buch („Das Sams und der blaue Drache“) rund um das phantastische Wesen mit den feuerroten Haaren und den blauen Wunschpunkten im Gesicht ist im vergangenen Sommer erschienen, genauso wie der autobiographische Roman seines Erfinders („Wie alles kam“). In der Bibliothek gibt es dazu eine kleine Zusammenstellung dieser und weiterer Titel des Autors.

Vorbehaltlich der dann gültigen Corona-Regeln sollen kleinere Veranstaltungen für Kinder in der Bibliothek und im Parktheater das Programm zum Tag der Bibliotheken abrunden: Zur Musikalischen Vorlesestunde begrüßt Hannelore Schmanke am 22. Oktober um 15.30 Uhr im Foyer des Parktheaters. Die neue Veranstaltungsreihe „BibCube“ startet in der Bibliothek am 20. Oktober mit „Zocken mal anders! – MakeyMakey“ und am 27. Oktober mit „Gaming in der Stadtbibliothek“, jeweils von 16 bis 18 Uhr. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel