Bensheim

Rührendes Liebespfand

Keine Frage, dieses Objekt ist nicht von einem ausgebildeten Künstler oder Handwerker hergestellt worden. Zu ungelenk sind – bei aller Sorgfalt und liebevollen Ausarbeitung – die Buchstaben und Verzierungen gebildet und zu alltäglich erscheint auch das Material dieses aus Papier ausgeschnittenen Artefakts, das seit 1909 dem Museum gehört und dort im Biedermeierzimmer als „Liebesbrief“

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3054 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel