Bensheim

Männergesangverein Harmonie Versammlung mit Rück- und Ausblick / Bernhard Wahlig übernimmt die Amtsgeschäfte

Sänger stehen vor einem Neustart

Archivartikel

Bensheim.Zur Hauptversammlung des Männergesangverein Harmonie 1861 Bensheim trafen sich die Mehrzahl der aktiven und einige passive Sänger. Zentrales Thema war dabei, wohin der Verein musikalisch steuert. Nach einigen Dirigentenwechseln steht ein Neustart an. Nicht zuletzt durch die Einnahmen aus dem Liederabend ergab sich ein Überschuss im Kassenbestand, so dass vorerst von einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge abgesehen werden kann.

Der Vorsitzende Manfred Helfrich ließ in seinem Bericht die verschiedenen musikalischen Auftritte in 2018 nochmals Revue passierten. Als einen erfreulichen Einstand mit der neuen Dirigentin Gudrun Nowak bezeichnete er die Beiträge beim Liederabend der Sangesfreunde in Gronau. Vom Publikum reichlich beklatscht wurden auch das zwanglose Singen anlässlich des Bürgerfestes und der Auftritt des Chores während des Winzerfestes.

Gerne wirkte der Chor bei der Einweihung der neuen Räumlichkeiten des Deutschen Roten Kreuzes in der Rheinstraße mit, da der Verein schon in den alten und nun auch in den neuen Räumen seine Bleibe für die wöchentliche Chorprobe gefunden hat.

Höhepunkt des vergangenen Jahres war der Liederabend unter dem Motto „Kein schöner Land“ im fast ausverkauften Kolpinghaus. Leider wurde der gelungene Auftritt des Chores nicht zum nachhaltigen Motivationsschub, denn durch die Kündigung der Dirigentin Gudrun Nowak zum Jahresende 2018 wurde die Stimmung unter den Sängern doch etwas getrübt.

Helmut Fasser, der mit Sigfried Herold den Kassenbestand geprüft hatte, bescheinigte anschließend eine ordnungsgemäße und vollständige Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung angenommen wurde.

Im Vorstand wird für die zweite Hälfte der laufenden Wahlperiode der zweite Vorsitzende Bernhard Wahlig die Amtsgeschäfte führen, da Manfred Helfrich als Vorsitzender aus privaten Gründen etwas in den Hintergrund treten will.

Ebenfalls in den Hintergrund treten will der bisherige Schriftführer Heiner Ludwig, dessen Aufgaben als Schriftführer Helmut Groß mit übernehmen wird, bisher im Vorstand schon verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit und Homepage.

Klaus Aring stellte in seiner Vorausschau die Ausflüge, Fahrten und Treffen des Vereins für 2019 vor. Am Sonntag, 7. Juli, ab 12 Uhr wird wieder in der städtischen Grillanlage am Berliner Ring die interessierte Öffentlichkeit zum Grillfest eingeladen werden.

Zum Abschluss der Versammlung erinnerte Manfred Helfrich daran, dass ab sofort die wöchentliche Singstunde bereits um 19.15 Uhr beginnen wird, zu der neue Sänger willkommen sind. Jeder, der in einem vierstimmigen Männerchor mitsingen möchte, ist jeden Dienstag eingeladen, an einem der Probenabende teil zu nehmen. Diese finden in den Räumen des DRK in der Rheinstraße 6 statt. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel